DIE STUNDE SEINES URTEILS

Download PDF
DIESER TAG
Ein Tag der Erinnerung
Der Richter der ganzen Erde
Jesus kommt in den Zorn
DER TAG SEINES ZORNES
DER TAG SEINES URTEILS
HÖLLE, DER FEUERSEE UND DER ZWEITE TOD
ERKENNEN SIE DIE ZEITEN
DAS GROSSE GANZE SEHEN
ERMUTIGT DURCH DAS GROSSE BILD
VOLLSTÄNDIGE ERLÖSUNG
Durch Offenbarung ermutigt
HOFFNUNG VON DER OFFENBARUNG
Aufgeregt über die Rückkehr des Herrn
Vom Zorn befreit
DIE STUNDE SEINES URTEILS
WARUM UND WAS
ALTES TESTAMENT ZORN
GOTTES MASSNAHMEN IM ALTEN TESTAMENT
DER GOTT DER ALTEN UND NEUEN TESTAMENTE
REDEMPTIVE ZWECKE IM ALTEN TESTAMENT
DIE FLUT UND DIE ERoberung
GOTTES heftiger Zorn
GRAU, HEILIG, ZORN
Ein Schütteln kommt
EIN UNSCHERZBARES KÖNIGREICH
GOTTES FEUER ENTFERNT DEN FLUCH
GOTTES VORHERSAGEN WERDEN PASSIEREN
IST DAS DIE ZEIT?
Komm, Herr Jesus
1. Die Bibel hat viel darüber zu sagen, was die Welt zu erleben beginnt. Das zweite Kommen von
Jesus ist nahe und das Wort Gottes informiert uns, dass gefährliche Zeiten seiner Rückkehr vorausgehen werden. II Tim 3: 1
ein. Die Bibel bezieht sich auf die letzten sieben Jahre, die zur Rückkehr Jesu führten, als eine Zeit der Trübsal
alles, was die Welt jemals gesehen hat. Wenn Jesus nicht mit seinem Kommen intervenierte, jeder Mensch
würde sterben. Matt 24: 21-22
b. Die Umstände, die diese gefährlichen Zeiten hervorrufen werden, richten sich jetzt ein. Das bedeutet das Leben
wird für uns immer anspruchsvoller. Wenn wir jedoch genaue Kenntnisse aus dem
Die Bibel darüber, was passiert und warum, wird uns helfen, mit diesen zunehmend dunklen Tagen fertig zu werden.
1. Wir müssen das große Ganze sehen. Jesus kommt auf die Erde zurück, um Gottes Plan für eine zu vervollständigen
Familie in einer Welt frei von Sünde, Korruption und Tod.
2. Jesus kam zum ersten Mal auf die Erde, um den Preis für die Sünde zu zahlen und den Sündern den Weg zu ebnen
durch den Glauben an Ihn in Söhne und Töchter Gottes verwandelt. Er wird wieder kommen
Reinige diesen Planeten und stelle ihn für Gott und seine Familie in ein für immer geeignetes Zuhause zurück.
c. Wir haben in früheren Lektionen darauf hingewiesen, dass das Unglück der letzten Jahre vor dem Herrn
Rückkehr kommt nicht von Gott. Es ist die Folge menschlichen Verhaltens außerhalb von Gott.
1. Wir haben auch festgestellt, dass das Buch der Offenbarung das Chaos mit dem Herrn verbindet, so dass die Menschen
Verstehe, dass das Unglück, das sie erleben, eine Folge der Ablehnung Gottes ist.
2. Letzte Woche habe ich gesagt, dass wir heute Abend weiter darüber reden werden. Aber bei der Vorbereitung dieser Lektion habe ich
erkannte, dass es mehr zu sagen gibt, was die Rückkehr Jesu für die ersten Christen (unsere) bedeutete
Thema für die letzten Lektionen).
2. Die ersten Christen erwarteten die Rückkehr des Herrn in ihrem Leben, was bedeutete, dass sie es auch taten
erwartet, dass das Chaos und die Trübsal zu seiner Rückkehr führen. Trotzdem hatten sie keine Angst. Wurden
wenn man bedenkt, was sie wussten, das ihnen Frieden und Hoffnung gab. Wir setzen diese Diskussion heute Abend fort.
ein. Das Buch der Offenbarung bezieht sich auf diese letzten sieben Jahre, die zur Rückkehr des Herrn führen, als Zorn
vom Lamm und der Stunde seines Gerichts. Rev 6: 16-17; Offb 14: 7
b. Das macht Christen heute Angst, weil sie fälschlicherweise glauben, dass das Chaos dieser letzten Jahre kommt
von einem wütenden Gott, der genug hat und die letzte Generation von Menschen mit Zorn verprügelt.
1. Aber so haben die ersten Christen den Zorn und das Gericht Gottes nicht wahrgenommen. Sie hörten
es nicht, wie Gott uns bekommen wird, sondern wie er unsere Feinde bekommen und uns retten wird.
2. In dieser Lektion werden wir das ergänzen, was wir letzte Woche über Gottes Zorn und dann besprochen haben
Überlegen Sie, was das Urteil für die ersten Christen bedeutete.

1. Wenn das Wort Richter zum ersten Mal im Alten Testament verwendet wird, befindet es sich in der Mitte des Berichts
von Gott, der eine Bundesbeziehung mit einem Mann namens Abram (Abraham) eingeht.
ein. Der Herr wählte Abram als Oberhaupt der Volksgruppe, durch die Jesus eintreten würde
diese Welt (die Juden). Gottes Plan war es, diesen Mann und sein Volk im Land Kanaan niederzulassen
(heutiges Israel).
1. Obwohl Abrahams Frau als junge Frau unfruchtbar war und beide jetzt zu alt waren
Kinder haben, Gott hat ihnen versprochen, dass sie einen Sohn haben würden (Unterricht für einen anderen Tag).
2. In Gen 15 sagte Gott zu Abraham, dass seine Nachkommen in Zukunft in a versklavt werden würden
fremdes Land für vierhundert Jahre, aber dass Er sie dann liefern und nach Hause bringen würde.
b. In diesem Zusammenhang sagte Gott: Ich werde die Nation richten, die sie versklavt, und sie werden mitkommen

TCC - 1094
2
großer Reichtum (Gen 15:14). Das Wort übersetzt Richter bedeutet, Gerechtigkeit zu bringen oder Urteil zu fällen.
2. Wie der Herr vorausgesagt hatte, wurden Abrahams Nachkommen einige Jahrhunderte später Sklaven in Ägypten.
Aber Gott erweckte einen Mann namens Moses und beauftragte ihn, Israel (Abrahams) erfolgreich zu führen
Nachkommen) aus Ägypten (viele Lektionen für einen anderen Tag).
ein. Gott sandte Mose mit einer Botschaft an den Pharao (König von Ägypten): Der Herr sagt: Lass mein Volk gehen.
Der Pharao lehnte ab und erhöhte dann Israels bereits überwältigende Arbeitsbelastung. Ex 5: 1-23
1. Gott wies Mose an, dem Volk zu sagen: (Ich habe deine Schreie gehört und) werde dich von der Sklaverei befreien
in Ägypten. Ich werde dich mit mächtiger Kraft und großem Urteilsvermögen erlösen (Ex 6: 6, NLT).
2. Das hier verwendete hebräische Wort stammt von einem Verb, das bedeutet, einen Satz zu beurteilen oder auszusprechen
für oder gegen - ich werde ... dich mit erhobenem Arm und mit großer Entscheidung (Septuaginta) erlösen.
A. Beachten Sie den Zusammenhang zwischen den Wörtern Erlösung und Urteil. Wenn wir das lesen
Aufgrund der Befreiung Israels aus Ägypten durch die Kraft Gottes stellen wir fest, dass er befreit hat
(erlöst) Sein Volk, indem es seine Feinde besiegt (beurteilt).
B. Aufgrund der Interaktion Gottes mit ihren Vorfahren verstanden die ersten Christen das Gericht
Gott zu bedeuten, der sein Volk von seinen Feinden trennt.
3. Das Wort Urteil im Neuen Testament wird aus dem Griechischen übersetzt, was bedeutet
unterscheiden oder gerichtlich entscheiden. Um zu trennen, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden und zu wählen
aus dem Guten.
b. Durch eine Reihe von Machtdemonstrationen (oft als Seuchen bezeichnet) überzeugte der allmächtige Gott den Pharao
Sein Volk freizulassen und es ihnen zu erlauben, nach Kanaan zurückzukehren. Wir werden die Plagen im Detail in diskutieren
späterer Unterricht. Berücksichtigen Sie vorerst diese Punkte.
1. Jede Pest war eine direkte Herausforderung für die Götter Ägyptens - Machtdemonstrationen, die darauf ausgelegt waren
Zeigen Sie sowohl Israel als auch den Ägyptern, dass es keinen Gott außer Jehova, dem allmächtigen Gott, gibt. Ich werde es tun
Führe ein Gericht gegen alle Götter Ägyptens aus, denn ich bin der Herr (Ex 12, NLT).
2. Gottes Volk (Israel) wurde vor diesen Ereignissen geschützt. Als Fliegen auf das Land kamen, dort
waren keine unter den Israeliten (Ex 8: 22-23). Als das Vieh zu sterben begann, verlor Israel keines
(Ex 9: 4-7). Als drei Tage Dunkelheit auf das Land fielen, hatte Israel Licht (Ex 10).
3. Ex 8: 23 - Im Zusammenhang mit dem Schutz Israels wies Gott Mose an, dem Pharao zu sagen, dass er es ist
würde eine Trennung zwischen meinem und Ihrem Volk setzen. Teilung bedeutet eine Erlösung, ein Lösegeld.
A. Gottes Absichten sind immer erlösend. Er sucht nicht so viele Leute wie er kann
finden zu zerstören. Gott sucht so viele Menschen, wie er finden kann, um sie zu retten.
B. Vor jeder Pest gab es Vorwarnungen, und einige Ägypter erkannten dies
Der Herr ist Gott und beachtet sein Wort - Einige Beamte des Pharao glaubten, was der Herr tat
sagte (und) brachte ihr Vieh und ihre Diener herein (bevor der Hagel fiel) (Ex 9:20, NLT).
c. In der Nacht vor dem Tod des Erstgeborenen im Land sagte der Herr zu Mose, er solle es dem Pharao sagen - aber unter den
Israeliten wird es so friedlich sein, dass nicht einmal ein Hund bellen wird. Dann wirst du wissen, dass der Herr
unterscheidet zwischen den Ägyptern und den Israeliten (Ex 11: 7, NLT). Das hebräische Wort
das heißt übersetzt Unterscheidung bedeutet trennen, unterscheiden oder teilen.
1. Die Israeliten wurden angewiesen, das Blut eines geopferten Lammes auf ihre Türpfosten zu legen - wann
Ich sehe das Blut, ich werde über dich gehen. Diese Plage des Todes wird dich nicht berühren (Ex 12:13, NLT)
2. In dieser Nacht starb keine einzige Person (Mann, Frau, Kind oder Tier). Eine klare Unterscheidung war
gemacht zwischen denen, die dem allmächtigen Gott gehören und denen, die es nicht tun.
d. Das allererste Mal, dass das Wort Zorn in der Bibel in Verbindung mit Gott verwendet wird, findet sich auch darin
Bericht über Gottes Befreiung Israels von der Knechtschaft.
1. Nach dem Tod des Erstgeborenen befreite der Pharao Israel aus der Knechtschaft. Er jedoch schnell
änderte seine Meinung und folgte ihnen, um sie am Roten Meer zu fangen. Gott teilte das Wasser
und Israel entkam. Als die ägyptische Armee versuchte zu folgen, schloss sich das Meer ihnen und
Israel wurde gerettet. Auf der anderen Seite des Meeres hatte Israel eine Siegesfeier.
2. Als Teil ihres Siegesliedes, in dem die Befreiung des Herrn von ihnen gefeiert wurde, sangen sie: In der

TCC - 1094
3
Größe deiner Majestät, du stürzst deine Gegner; du sendest deine Wut (Zorn) aus; es
verbraucht sie wie Stoppeln (Ex 15: 7, ESV).
3. Basierend auf den Schriften der Propheten verstanden die ersten Christen, dass der Zorn des Herrn
bedeutet die Entfernung der Gottlosen.
3. Gottes Befreiung Israels von der ägyptischen Knechtschaft ist ein historisches Ereignis, ein Ereignis, das tatsächlich stattgefunden hat. Aber
Wie bei vielen Dingen im Alten Testament stellte es sich vor, was Jesus für diejenigen tun würde, die daran glauben
Ihm. Er ist unser Passah-Lamm, unser Erlöser, unser Befreier. I Kor 5: 7
ein. Durch das Opfer seiner selbst hat er alle, die an ihn glauben, vom Zorn und Gericht befreit
zu kommen (1. Thess 10:5; 9. Thess 5: 9: Röm XNUMX: XNUMX). Dies bedeutet mehrere Dinge.
1. Denken Sie daran, was Gottes Zorn ist. Es ist sein Recht und eine gerechte Antwort auf die Sünde. Die Strafe für die Sünde ist
ewige Trennung von Gott. Beim Tod alle, die Jesus nicht als Erlöser anerkannt haben und
Herr, erlebe den Zorn Gottes. Sie gehen zu einem Ort der Trennung, der Hölle genannt wird. Johannes 3:36
A. Dies ist vorübergehend, weil im Zusammenhang mit dem zweiten Kommen Jesu alle, die in sind
Die Hölle wird herausgebracht, um vor dem Herrn zu stehen und offiziell für sie verurteilt zu werden
Rebellion gegen Gott. Offb 20: 11-15
B. Es wird deutlich gezeigt, warum es richtig ist, die Gottlosen von Gott und Seinen zu trennen
Familie und sie werden für immer auf den zweiten Tod beschränkt sein, der auch als Feuersee bekannt ist.
2. Die Stunde des Gerichts Gottes, die in Offenbarung (Offb 14) erwähnt wird, bezieht sich nicht auf was
passiert mit den Menschen, die in den letzten sieben Jahren auf der Erde gelebt haben. Es gilt für jeden Menschen
wer jemals gelebt hat, und es wird irgendwann nach dieser siebenjährigen Zeit der Trübsal auftreten.
A. Offb 11 - Gottes Volk wird mit ewigem Leben für die Erneuerten und Wiederhergestellten belohnt
Erde. Und diejenigen, die im Laufe der Menschheitsgeschichte Gottes Heilsangebot abgelehnt haben
von der Sünde wird für immer aus dem Haus der Familie verbannt. Offb 11:18
B. Jesus selbst sagte: Am Ende (dieses gegenwärtigen Zeitalters) werde ich, der Menschensohn, meine senden
Engel, und sie werden alles, was Sünde verursacht, und alle, die es tun, aus meinem Königreich entfernen
böse. Dann werden die Göttlichen wie die Sonne im Reich ihres Vaters scheinen (Mt 13-41,
NLT).
b. Wir kämpfen mit den Begriffen Zorn und Urteilsvermögen, weil wir das Wasser durch falsche Definition trüben
sie und falsch anwenden.
1. Jemand hat einen Autounfall und wir erklären, dass Gott sie für falsches Handeln bestraft. Oder ein
Ein riesiger Sturm trifft die Ostküste und wir nennen es das Urteil Gottes, weil der Kongress nicht gewählt hat
wie wir glauben, dass sie haben sollten. Es gibt keinen Grund, solche Aussagen zu machen.
2. In der Schrift ist Gottes Zorn und Gericht eindeutig mit ihm verbunden (durch seine eigenen Worte)
durch seine Propheten) und die Ergebnisse bringen seine Erlösungsziele in irgendeiner Weise klar voran
(viele Lektionen für einen anderen Tag).
4. In das Bewusstsein der ersten Christen war auch die Idee eingebaut, dass es richtig ist, die Gottlosen zu trennen
vor den Guten (den Gerechten) und um die Guten vor dem Gericht zu schützen. Diejenigen, die Gott gehören, sind gut.
ein. Bevor wir fortfahren, muss ich einen Punkt klarstellen. Wir konnten zahlreiche Lektionen zu diesem Thema unterrichten.
Güte oder Gerechtigkeit ist ein Geschenk an diejenigen, die an Christus glauben.
b. Wir verdienen Gottes Schutz nicht vor Zorn und Urteil über die Sünde. Wir empfangen es durch seine Gnade
als Teil des Segens gibt er denen, die sein sind. Röm 5; Eph 17: 2-8; Röm 9: 10-9; usw.
1. Röm 5: 8-10 - Aber Gott zeigte seine große Liebe zu uns, indem er Christus sandte, um für uns zu sterben, während wir
waren immer noch Sünder. Und da wir durch das Blut Christi in Gottes Augen richtig gemacht wurden, hat er
wird uns sicherlich vor Gottes Gericht retten. Denn seitdem wurden wir wieder in Freundschaft mit
Gott durch den Tod seines Sohnes, als wir noch seine Feinde waren, werden wir sicherlich befreit von
ewige Bestrafung durch sein Leben (NLT)
2. Wir stehen vor der Stunde des Gerichts in Christus (Lektionen für einen anderen Tag): Und wenn wir in Gott leben, unsere
Liebe wächst perfekter. Wir werden also am Tag des Gerichts keine Angst haben, aber wir können uns ihm stellen
mit Zuversicht, weil wir hier auf dieser Welt wie Christus sind (4. Johannes 17:XNUMX, NLT).

TCC - 1094
4
5. Das zweite Mal, dass das Wort Richter in der Bibel in Verbindung mit dem Herrn verwendet wird, ist in Gen 18:25. Es ist
im Grunde das gleiche Wort, das im Exodus-Konto verwendet wird. Es bedeutet, Satz für oder gegen auszusprechen.
ein. Der vorgeborene Jesus (bevor er Fleisch annahm) erschien Abraham auf seinem Weg nach Sodom
und Gomorrah (viele in dem Konto, über die wir jetzt nicht sprechen werden). Aber Abraham fragte die
Herr: Wirst du die Gerechten mit den Gottlosen vernichten?
1. In diesem Gespräch gibt Abraham die Aussage ab: Soll nicht der Richter der ganzen Erde hinrichten?
urteile und tue rechtschaffen (Gen 18:25, Amp). Als Antwort macht der Herr klar, dass die
Gerechte werden kein Gericht für die Sünden der Gottlosen erfahren.
2. Letzte Woche haben wir darauf hingewiesen, dass der gerechte Lot und seine Familie zuvor aus Sodom befreit wurden
Zerstörung kam. Das Urteil konnte nicht beginnen, bis sie entfernt wurden. Gen 19:14; 21-22
b. Lukas 17: 26-30 - Jesus verglich die Zeit seiner Rückkehr mit den Tagen Noahs und Lots. Beide
Die Flut Noahs und die Zerstörung von Sodom und Gomorra waren Urteile für die Sünde (wir werden diskutieren
sie in späteren Lektionen detailliert). Aber die ersten Christen wussten aus der Bibel, dass Gott
lieferte den gerechten Noah und Lot, bevor das Gericht kam.
1. Als sie ein Buch von Johannes dem Apostel (das Buch der Offenbarung) erhielten, das in beschrieben ist
detailliert die katastrophalen Ereignisse, die der Rückkehr des Herrn vorausgehen werden, um Zorn und Gericht auszuführen;
Sie wussten, dass sie geliefert werden würden. Es gab ihnen Hoffnung. Gottes Feinde werden besiegt
und sein Plan für eine Familie in einer erneuerten Welt wird abgeschlossen sein.
2. Sie hatten zahlreiche Beispiele in der Schrift, um sie zu ermutigen - von Noah in der Flut
darüber in der Arche emporgehoben, nach Lot, der gerade rechtzeitig von Sodom entfernt wurde, nach Israel in Ägypten
während der Plagen geschützt und dann mit ihren Feinden durch das Rote Meer geliefert
vollständig besiegt.

1. Es ist nicht was du siehst, sondern wie du siehst was du siehst. Ich versuche Ihnen zu helfen, eine Perspektive zu entwickeln, die
ermöglicht es Ihnen, über das aktuelle Chaos in unserer Welt hinaus bis zum Endergebnis zu schauen. Es wird die Last erleichtern.
Röm 8; II Kor 18: 4-17
ein. Aber Sie müssen sich bemühen, sich auf das zu konzentrieren, was die Bibel sagt - nicht auf den Abend
Nachrichten, nicht über die Vielzahl von Meinungen und Ideen, die im Internet herumschwirren - sondern über Gottes
Wort.
b. Die Stunde des Gerichts des Herrn ist nichts zu befürchten, wenn Sie den Herrn kennen. Es ist ein wesentlicher Bestandteil von
Gottes Plan für eine Familie zu vollenden und diese Welt wieder so zu machen, wie er es immer beabsichtigt hatte.
2. Lassen Sie mich mit einem Gebet schließen, das Paulus für die Gläubigen betete, die in der Stadt Thessaloniki lebten.
Denken Sie daran, es sind diejenigen, denen er über das Abholen von Gläubigen vor diesen letzten Jahren geschrieben hat
Drangsal. I Thess 4: 13-18
ein. 3. Thess 12: 13-XNUMX - Möge der Herr deine Liebe wachsen lassen und untereinander und zu allen überfluten
sonst, so wie unsere Liebe zu dir überläuft. Infolgedessen wird Christus Ihre Herzen stark machen,
tadellos und heilig, wenn du an jenem Tag, an dem unser Herr Jesus kommt, vor Gott, unserem Vater, stehst
mit allen, die ihm gehören (NLT).
b. So wird die Stunde seines Gerichts für diejenigen aussehen, die den Herrn kennen. Mehr nächste Woche!