HOFFNUNG VON DER OFFENBARUNG

Download PDF
DIESER TAG
Ein Tag der Erinnerung
Der Richter der ganzen Erde
Jesus kommt in den Zorn
DER TAG SEINES ZORNES
DER TAG SEINES URTEILS
HÖLLE, DER FEUERSEE UND DER ZWEITE TOD
ERKENNEN SIE DIE ZEITEN
DAS GROSSE GANZE SEHEN
ERMUTIGT DURCH DAS GROSSE BILD
VOLLSTÄNDIGE ERLÖSUNG
Durch Offenbarung ermutigt
HOFFNUNG VON DER OFFENBARUNG
Aufgeregt über die Rückkehr des Herrn
Vom Zorn befreit
DIE STUNDE SEINES URTEILS
WARUM UND WAS
ALTES TESTAMENT ZORN
GOTTES MASSNAHMEN IM ALTEN TESTAMENT
DER GOTT DER ALTEN UND NEUEN TESTAMENTE
REDEMPTIVE ZWECKE IM ALTEN TESTAMENT
DIE FLUT UND DIE ERoberung
GOTTES heftiger Zorn
GRAU, HEILIG, ZORN
Ein Schütteln kommt
EIN UNSCHERZBARES KÖNIGREICH
GOTTES FEUER ENTFERNT DEN FLUCH
GOTTES VORHERSAGEN WERDEN PASSIEREN
IST DAS DIE ZEIT?
Komm, Herr Jesus
1. Der Herr Jesus Christus kommt in nicht allzu ferner Zukunft auf diese Erde zurück. Ich glaube das sind wir
Nah genug an seiner Rückkehr, dass viele von uns es sehen werden, und die Bibel informiert uns, dass seine Rückkehr sein wird
vorausgegangen von zunehmend beunruhigenden Ereignissen auf dieser Erde.
ein. Jesus verglich einige dieser Ereignisse mit Geburtsschmerzen, was bedeutet, dass sie häufiger und häufiger auftreten werden
Intensität, wenn seine Rückkehr näher rückt. Das Beispiel von Geburtswehen gibt uns einen Einblick in unseren Umgang
mit den Herausforderungen vor uns. Genau wie eine Frau in der Arbeit müssen wir uns auf das Endergebnis konzentrieren. Matt 24: 6-8
1. Die Aussage Jesu setzt voraus, dass wir das Endergebnis kennen: die Vollendung von Gottes Plan, eine zu haben
Familie in einer Welt frei von Trauer, Schmerz und Verlust.
2. Diese Welt ist nicht so, wie Gott es beabsichtigt hat, und er führt derzeit einen Plan durch, um sie wiederherzustellen.
Dieser Plan wird als Erlösung bezeichnet. Der Plan wird mit der Rückkehr Jesu gipfeln.
b. Um inmitten der zunehmenden Turbulenzen auf dieser Erde Frieden und Freude zu haben, müssen Sie lernen, dies zu tun
Konzentrieren Sie sich auf das Endergebnis, das Ende des Plans.
2. Gott schuf Menschen, um durch den Glauben an ihn seine Söhne und Töchter zu werden. Und er gestaltete
Dieser Planet soll ein Zuhause für sich und seine Familie sein. Eph 1: 4-5; Jes 45:18
ein. Der erste Mann, Adam, wählte die Unabhängigkeit von Gott durch Sünde. Als Kopf der Menschheit und
Als erster Verwalter der Erde wirkten sich seine Handlungen dramatisch auf die Menschheit und den Planeten aus. Männer waren
von Natur aus Sünder gemacht und ein Fluch der Korruption und des Todes trat in die Schöpfung ein. Gen 3: 17-19; Röm 5
1. Zu diesem Zeitpunkt begann Gott, seinen Erlösungsplan mit der Ankündigung eines Kommens zu enthüllen
Erlöser, der den Schaden rückgängig machen würde - der Same (Jesus) der Frau (Maria). Gen 3:15
2. Von diesem Punkt an offenbarte Gott zunehmende Aspekte seines Plans, als er ihn beiseite legte und bewahrte
die Volksgruppe, durch die der verheißene Samen kommen würde. Diese Leute waren die
Nachkommen eines Mannes namens Abraham und wuchs schließlich in die Nation Israel. Apostelgeschichte 3:21
b. Jesus kam zum ersten Mal auf die Erde, um die Sünde des Menschen am Kreuz zu bezahlen und den Sündern den Weg zu ebnen
verwandelt in Söhne und Töchter Gottes. Er wird wiederkommen, um die Erde von aller Sünde zu reinigen.
Korruption und Tod und Wiederherstellung eines für immer geeigneten Zuhauses für den Herrn und seine Familie.
1. Diese Welt ist nicht so, wie sie sein soll, und sie wird nicht für immer so weitergehen, wie sie ist -
Diese Welt in ihrer gegenwärtigen Form vergeht (7. Korinther 31:XNUMX, NIV). Und das ist gut so!
2. Viele Menschen haben jedoch große Angst vor dem, was um uns herum geschieht, und sind verzweifelt
um es zu stoppen. Aber wir können nicht, weil es nicht nur darum geht, Dinge zu reparieren, indem man das macht
Welt ein besserer Ort. Es gibt ein Grundproblem. Diese Welt ist wegen der Sünde schwer beschädigt.
Die Menschheit kann es nicht reparieren. Wir brauchen übernatürliche Hilfe. Das Chaos wird enden, wenn Jesus wiederkommt.
3. Letzte Woche haben wir über das Buch der Offenbarung gesprochen und wie es ein Buch des Trostes und der Hoffnung ist, weil es
gibt das Ende des Plans. Die Offenbarung enthält spezifische Botschaften für sieben Kirchen, die am
Zeit, in der das Buch geschrieben wurde (Kapitel 2 und 3), zusammen mit einem Bericht über Ereignisse, die zur Renovierung führten
dieser Welt und die Errichtung des ewigen Reiches Gottes auf Erden (Kapitel 4-22).
ein. Wir kämpfen mit dem Buch der Offenbarung und vermissen die Ermutigung darin, weil wir es nicht tun
Betrachten Sie es als das, was es für die ersten Hörer und Leser bedeutete.
b. Wir werden nicht Vers für Vers die Offenbarung studieren. Ich versuche eher zu zeigen, wie es passt
mit dem Rest der Bibel, wie die ersten Leser es gehört hätten und warum es ein Buch der Hoffnung ist.
1. Offenbarung ist für moderne Leser aufgrund der Sprache, die der Apostel Johannes verwendete, schwierig. Aber es war

TCC - 1091
2
Für die ersten Leser und Hörer vollkommen akzeptabel und klar.
ein. Die Offenbarung ist ein Beispiel für apokalyptische Literatur, die von 200 v. Chr. Bis 140 n. Chr. Populär war.
Diese Art des Schreibens verwendet symbolische Bilder, um die Nachricht zu übermitteln. Andere Bibelautoren schrieben ebenfalls
in diesem Stil - Jesaja, Hesekiel, Daniel, Sacharja.
b. Offenbarung war für die ersten Leser und Hörer keine neue Information. Es waren zusätzliche Informationen
das bestätigte, was die ersten Christen bereits von den alttestamentlichen Propheten wussten. John benutzte
mindestens 300 Symbole, aber 9/10 davon sind irgendwo im Alten Testament definiert - oder durch das
Kontext im Buch der Offenbarung selbst.
2. Ein Großteil von Johns Buch ist eine Wiederholung und eine Erweiterung der Informationen, die dem Propheten Daniel gegeben wurden. Daniels
Buch wurde um 535 v. Chr. fertiggestellt. Zu dieser Zeit war Israel unter der Kontrolle des babylonischen Reiches.
die ein halbes Jahrhundert zuvor gewaltsam aus ihrem Land entfernt und sie als Gefangene in die USA gebracht hatten
Land Babylon.
ein. Zum Teil, um sein Volk zu ermutigen, gab Gott Daniel viele Informationen über die Nähe und Ferne Israels
Zukunft, einschließlich Ereignisse, die dem Kommen des Herrn vorausgehen, um sein Reich auf Erden zu errichten.
1. Durch eine Reihe von Träumen und Visionen offenbarte Gott Daniel, dass vier Königreiche regieren würden
über sein Volk vor dem Kommen des Herrn. In einem Traum wurden diese Königreiche als dargestellt
Statue mit verschiedenen Körperteilen, die verschiedene Reiche darstellen. In einem anderen Traum die Reiche
wurden als Bestien dargestellt. Dan 2: 24-45; Dan 7: 1-28
2. Das vierte Tier (Königreich) war anders als die ersten drei - grausam und schrecklich - verschlingend
und seine Opfer mit Füßen treten. Es hatte zehn Hörner (Symbol für Könige). Daniel sah ein kleines Horn oder
König entstehen, ein arroganter, prahlerischer Führer, der Krieg gegen Gottes Volk führte. Dan 7: 19-21
b. Daniels Punkt ist das Endergebnis - Gott wird letztendlich sein Reich auf Erden errichten und verschlucken
diese Königreiche und ihre Führer. Diese Nachricht gab Daniels Lesern Hoffnung. Letztendlich Gott
wird sein Reich auf Erden errichten, wir werden frei sein und das Leben wird so sein, wie es sein sollte.
1. Dan 2: 44 - Während der Regierungszeit dieser Könige wird der Gott des Himmels ein Königreich errichten, das will
niemals zerstört werden; Niemand wird es jemals erobern. Es wird all diese Königreiche zerstören
Nichts, aber es wird für immer stehen (NLT).
2. Dan 7: 17-18 - Diese vier riesigen Tiere repräsentieren vier Königreiche, die aus der Erde hervorgehen werden.
Aber am Ende wird das Volk des Höchsten das Königreich erhalten und für immer regieren
und immer (NLT).
3. Dan 7: 21-22 - Als ich zusah, führte dieses Horn Krieg gegen das heilige Volk und war es auch
Sie zu besiegen, bis der Alte kam und zugunsten des heiligen Volkes der Meisten richtete
Hoch. Dann kam die Zeit für das heilige Volk, das Königreich (NLT) zu übernehmen.
4. Dan 7: 26-27 - Aber dann wird das Gericht ein Urteil fällen, und all seine (das kleine Horn) Macht wird sein
weggenommen und komplett zerstört. Dann die Souveränität, Macht und Größe aller
Königreiche unter dem Himmel werden dem heiligen Volk des Höchsten (NLT) gegeben.
3. Wir können auf die historischen Aufzeichnungen von Daniels Zeit zurückblicken, bis Jesus auf diese Welt kam, und uns identifizieren
die Reiche, die Daniel sah - Babylon, Persien, Griechenland, Rom. Als Johannes Offenbarung Israel schrieb (zusammen)
mit der bekannten Welt dieses Tages) war unter der Kontrolle des Römischen Reiches.
ein. In den ersten dreißig Jahren nach der Rückkehr Jesu in den Himmel betrachtete Rom das Christentum als jüdische Sekte
und befreite sie von der Kaiserverehrung wie die Juden.
b. Als die Kirche Jesu jedoch zunehmend nichtjüdisch wurde, konnten sie nicht unter der Kirche geschützt werden
Der Flügel des Judentums und Roms offizielle Haltung gegenüber Christen begannen sich zu ändern.
1. Eine kurze und lokalisierte Verfolgung begann in Rom unter Kaiser Nero (54-68 n. Chr.). Christen
wurden angegriffen und ermordet. Einige wurden als menschliche Fackeln benutzt, während andere angezogen waren
Schafsfelle und zu wilden Hunden in der Arena geworfen. Peter und Paul wurden in dieser Zeit hingerichtet.
2. Domitian (81-96 n. Chr.) War der erste Kaiser, der von jedem verlangte, ihn als Gott anzubeten. Juden

TCC - 1091
3
und Christen wurden als Atheisten bezeichnet und gewaltsame Verfolgungen begannen gegen beide.
3. Johannes schrieb in dieser Zeit Offenbarung und bezog sich auf die Verfolgung in Asien (moderne Türkei). Er
erwähnte Antipas, der gemartert wurde. Es wird angenommen, dass er Bischof in der Stadt war
Pergamos. Die Überlieferung besagt, dass er unter einem dreisten Stier verbrannt wurde. Offb 2: 10-13
4. Als Johannes Offenbarung schrieb, waren Israel und der gesamte Nahe Osten in den letzten 450 Jahren unter der
Kontrolle über vier aufeinanderfolgende Reiche - wie Daniel vorausgesagt hatte.
ein. Die schwere Verfolgung des Volkes Gottes durch einen Herrscher widersetzt sich Gott, indem er verlangt, dass die Menschen anbeten
er ist jetzt unterwegs. Nach allem, was sie wussten, erlebten sie, was Daniel in seinen Visionen sah.
1. Denken Sie daran, diese Christen erwarteten, dass Jesus bald zurückkehren würde. Niemand wusste, dass Jesus '
Die Rückkehr zur Errichtung seines Königreichs war noch 2,000 Jahre entfernt. Sie kannten das Rom nicht
würde schwächen, sich in zwei Teile teilen (395 n. Chr.) und schließlich den Invasoren zum Opfer fallen (476 n. Chr.).
2. Sie wissen, dass schwere Verfolgung im Gange ist, sie haben geliebte Menschen verloren und sie werden verlieren
Mehr. Dann erhalten sie durch Johannes eine Botschaft des Trostes und der Hoffnung von Jesus. Es hat die
gleiche Symbole und dieselbe Sprache wie Daniels Buch.
3. Johns Botschaft geht auf das ein, was Daniel vorausgesagt hat: Ein Tier kommt.
Die ganze Welt wird ihn anbeten. Aber diejenigen, die Jesus treu bleiben, werden befreit werden, und
Die Königreiche dieser Welt werden das Reich unseres Herrn und seines Christus. Offb 11:15
b. Offb 1: 4-6 - Beachten Sie die ersten Tatsachen über Jesus, die Johannes seinen Lesern gibt: Diese Botschaft stammt von
Wer treu ist. Er hat den Tod besiegt. Er ist der Herrscher der Könige der Erde. Er liebt
uns und hat uns von unseren Sünden gereinigt. Er hat uns zu einem Königreich der Priester für Gott, seinen Vater, gemacht.
1. Offb 5 - Johannes berichtete, dass er Menschen im Himmel gesehen habe, die noch leben und sich freuen
zur Erde zurückkehren, um zu regieren.
2. Offb 5 - Johannes sah jede Kreatur (das Wort wird für Mensch und Tier verwendet) im Himmel und auf dem Himmel
Erde, die Gott preist. Sie verstehen, was die Vollendung Gottes bedeutet: die Wiederherstellung der
Familie und das Haus der Familie.
5. Johannes sah, wie Jesus nacheinander eine Schriftrolle mit sieben Siegeln öffnete. Die Öffnung jedes Siegels
löste ein Ereignis in diesem endgültigen Weltreich aus.
ein. Offb 6: 1-8 - Die Öffnung der ersten vier Siegel ließ vier Pferde mit Reitern frei. Der erste Fahrer auf einem
weißes Pferd ging aus, um zu erobern. Der zweite nahm Frieden von der Erde. Der dritte brachte
Hungersnot. Der vierte brachte den Tod durch Schwert, Hunger, Pest und wilde Tiere.
1. Wenn wir alle Informationen aller Propheten eingeben, erkennen wir, dass der erste Reiter der ist
letzter Weltherrscher (Daniels kleines Horn), der Frieden von der Erde nehmen wird. Das folgende
Kriegsführung wird zu Hungersnot, Krankheit und Tod führen.
2. Alle von Johannes verwendeten Bilder waren Lesern bekannt, die die Schriften der Propheten kannten.
Zum Beispiel ist nach Gewicht und Maßen (Waage) portioniertes Brot ein Symbol der Hungersnot (Hesek
4: 10-17). Und der Tod durch Schwert, Hunger, Krankheit und wilde Tiere ist die vierfache Folge
(Gericht, Strafe), die über Israel kam, weil es Gott abgelehnt hatte (Hes 14).
3. Daniel offenbarte, dass der endgültige Weltherrscher Frieden von der Erde nehmen und dem allmächtigen Gott trotzen wird.
Das unvermeidliche Ergebnis wird Krieg, Hunger, Hunger, Krankheit und Tod mit unbestatteten Körpern sein
von wilden Tieren verzehrt. Und 7; Und 8; Und 11
b. Offb 6-9 - Als das fünfte Siegel geöffnet wurde, sah Johannes Märtyrer im Himmel, die für sie getötet worden waren
Glaube an Christus am Fuße eines Altars. Denken Sie daran, Johns Leser werden verfolgt
1. Aber ihre Freunde und Lieben leben im Himmel mit dem Herrn. Dieser Komfort ist nicht nur,
Es ist eine Gewissheit für diejenigen, die immer noch vor der Möglichkeit des Todes durch Verfolgung stehen.
2. Beachten Sie, dass diejenigen im Himmel verstehen, dass Gerechtigkeit kommt. Sie wussten auch, dass die Turbulenzen
und das Chaos auf der Erde wird nicht sofort enden. Andere werden so sterben, wie sie es getan haben.
c. Offb 6-12 - Als das sechste Siegel geöffnet wurde, sah Johannes das Erdbeben, die Sonne wurde dunkel, der Mond

TCC - 1091
4
werde rot und Sterne fallen vom Himmel. Das gleiche Szenario wird von mehreren Old beschrieben
Testament Propheten sowie Jesus. Jes 13:10; Joel 2:10; Joel 3:15; Matt 24:29.
1. Denken Sie daran, John ist ein Mann aus dem 1. Jahrhundert, der die Kriegsführung des 21. Jahrhunderts beschrieb, etwas für
was er und seine Leser keine Worte hatten. Er benutzte die Worte, die ihm und seinen Lesern zur Verfügung standen.
2. Wir haben in einer früheren Lektion besprochen, wie diese Begriffe tatsächlich mit dem übereinstimmen, was wir haben
Jetzt wissen wir, welche Auswirkungen nukleare Explosionen auf die Umwelt haben.
A. Rev. 19:21; Offb 16: 21 - John gab später in seinem Buch weitere Einzelheiten dazu und stellte dies fest
Hagelkörner fallen in Verbindung mit diesem verrückten kosmischen Ereignis.
1. Wir wissen jetzt aus Wasserstoffbombentests im 20. Jahrhundert, dass dies nicht nur der Fall ist
produzieren intensive Feuerbälle und Strahlung, sie haben Hagelstürme erzeugt - Hagel, der setzt
Dellen auf der Oberdeckpanzerung der Testschiffe.
2. Johns Leser hätten dies gehört, wenn Gott seine Feinde besiegt hätte. Wann
Josua führte Israel nach Kanaan, um das Land einzunehmen und zu besiedeln. Die Amoriter wurden besiegt
durch einen schrecklichen Hagelsturm, der mehr Feinde als Joshuas Armee tötete. Josh 10:11
B. Und der Himmel ging als Schriftrolle davon - der Himmel rollte wie eine Schriftrolle (NLT) auf. Wenn nuklear
Waffen werden gezündet, die Explosion erzeugt ein Vakuum und die Luft strömt zurück in sich hinein - wie
eine Schriftrolle rollt auf.
1. Und die Berge und Inseln werden bewegt oder in Bewegung gesetzt. Das heißt das nicht
dass sie verschwinden, weil Berge in der Offenbarung nach diesem Ereignis erwähnt werden.
Rev. 21: 10
2. Dies erschreckte die ersten Leser nicht, weil sie von den Propheten verstanden, dass die
Welt wird verändert oder erneuert, nicht vernichtet. Ps 102: 25-26 sagt, dass die
Himmel und Erde werden verändert. Dies ist das gleiche hebräische Wort, das erneuert wurde
in Jes 40:31. Diese Welt, wie sie ist, wird aufhören zu sein, weil sie erneuert wird.
d. Offb 6-15 - Johannes sah Menschen auf Erden, die nach der Erde schrien, um sie zu verstecken, weil die Zeit der
Lammzorn ist gekommen. Dies war wieder einmal eine vertraute Bildsprache für Johns Leser.
1. Jes 2: 19 - Wenn der Herr aufsteht, um die Erde zu erschüttern, werden seine Feinde vor Angst in Löcher kriechen
der Boden. Sie werden sich in Höhlen in den Felsen vor dem Schrecken des Herrn und seiner Herrlichkeit verstecken
Majestät (NLT). Hosea 10: 8 - (reuelose Götzenanbeter) werden die Berge bitten, zu begraben
sie und die Hügel auf sie fallen (NLT).
2. Johns Leser verstanden, dass der Herr im Zorn kommt, was die Entfernung der Feinde von bedeutete
Sein Volk und die Botschaft des Johannes in seinem Buch bestätigten diese Tatsache (Jes 63: 1-5; Offb 14: 9-19). Es
war eine Botschaft der Hoffnung für sie.

1. Die Menschen werden in die Details der Symbolik in der Offenbarung verwickelt und verpassen das große Ganze.
ein. Obwohl viele der Symbole in der Offenbarung an anderer Stelle in der Bibel definiert sind, sind viele der
Einzelheiten werden nicht angegeben - Namen von Personen und Ort; Einzelheiten darüber, wie und wann sich Ereignisse entwickeln.
b. Diese Einzelheiten werden deutlich, wenn sich die in Offenbarung beschriebenen tatsächlichen Ereignisse entfalten.
Im Moment die Umstände, die ein endgültiges Weltreich und Herrscher mit einem Willen und Willen hervorbringen werden
Die verehrte Bevölkerung baut sich auf.
2. Wir müssen unsere Aufmerksamkeit auf das Gesamtbild richten. Jesus kommt zurück, um den Plan Gottes zu vervollständigen.
ein. Die Trennung zwischen dem Wohnort Gottes und dem Menschen wird enden. Himmel und Erde werden
Werde eins auf Erden, sobald es erneuert und wiederhergestellt ist. Und der Fluch der Korruption und des Todes
Eingetragen wird die gesamte Schöpfung für immer entfernt. Gen 3: 23-24; Rev 21: 1-5; Gen 3: 17-19; Offb 22: 3;
b. Die Königreiche dieser Welt werden wieder das Reich unseres Herrn. Dort ist unser
Hoffnung kommt von (Offb 11). Nächste Woche noch viel mehr!