REDEMPTIVE ZWECKE IM ALTEN TESTAMENT

Download PDF
DIESER TAG
Ein Tag der Erinnerung
Der Richter der ganzen Erde
Jesus kommt in den Zorn
DER TAG SEINES ZORNES
DER TAG SEINES URTEILS
HÖLLE, DER FEUERSEE UND DER ZWEITE TOD
ERKENNEN SIE DIE ZEITEN
DAS GROSSE GANZE SEHEN
ERMUTIGT DURCH DAS GROSSE BILD
VOLLSTÄNDIGE ERLÖSUNG
Durch Offenbarung ermutigt
HOFFNUNG VON DER OFFENBARUNG
Aufgeregt über die Rückkehr des Herrn
Vom Zorn befreit
DIE STUNDE SEINES URTEILS
WARUM UND WAS
ALTES TESTAMENT ZORN
GOTTES MASSNAHMEN IM ALTEN TESTAMENT
DER GOTT DER ALTEN UND NEUEN TESTAMENTE
REDEMPTIVE ZWECKE IM ALTEN TESTAMENT
DIE FLUT UND DIE ERoberung
GOTTES heftiger Zorn
GRAU, HEILIG, ZORN
Ein Schütteln kommt
EIN UNSCHERZBARES KÖNIGREICH
GOTTES FEUER ENTFERNT DEN FLUCH
GOTTES VORHERSAGEN WERDEN PASSIEREN
IST DAS DIE ZEIT?
Komm, Herr Jesus
1. Wir haben in früheren Lektionen darauf hingewiesen, dass für viele Menschen der Gott des Alten Testaments scheint
wütend, rachsüchtig, willkürlich und sehr beängstigend - ganz anders als Jesus im Neuen Testament.
ein. Um Gottes Handlungen im Alten Testament richtig zu interpretieren, müssen wir in Bezug auf die Schriften denken
gemeint für die ersten Leser und Hörer.
b. Wir haben Probleme mit Gottes Zorn im Alten Testament, weil wir ihn durch einen 21. interpretieren

Jahrhundert westliche Denkweise, anstatt es in dem Kontext zu verstehen, in dem es geschrieben wurde.
c. In diesen Lektionen betrachten wir Interpretationsprinzipien, die uns helfen zu verstehen, wie die
Die ersten Leser hörten das Alte Testament und helfen uns so, besser zu verstehen, was wir lesen.
2. Das Alte Testament ist in erster Linie die Geschichte Israels (der Juden, der Hebräer), der Volksgruppe durch
wen Jesus in diese Welt kam. Es ist Erlösungsgeschichte. Es wird nicht alles aufgezeichnet, was passiert ist.
nur Ereignisse und Menschen im Zusammenhang mit Erlösung (Gottes Plan, Menschen durch Jesus von der Sünde zu befreien).
ein. Während der vom Alten Testament abgedeckten Periode der Geschichte war die Welt polytheistisch - mit der
Ausnahme von Israel. Und sie kämpften sehr mit der Verehrung von Götzen.
b. Gottes Hauptzweck in dieser Zeit war es, einer Welt von Götzenanbetern zu zeigen, dass er der einzige Gott ist
und die größte Macht. Deshalb sehen wir im Alten Testament so viele Machtdemonstrationen.
1. Das Alte Testament wurde hauptsächlich auf Hebräisch geschrieben. Es war eine verbreitete Sprache im Hebräischen
Sprache, um ein verursachendes Verb auf freizügige Weise zu verwenden. Der Text sagt wörtlich, dass Gott getötet hat
jemand, aber die ursprünglichen Leser verstanden es so, dass Gott jemanden sterben ließ.
2. Im Alten Testament verband Gott Ereignisse mit sich selbst, die er nicht verursachte, damit die Menschen es taten
Erkenne, dass Er der einzige Gott und die größte Kraft ist.
3. Das Alte Testament gibt nicht nur Geschichte, sondern zeigt auch wichtige Aspekte von
Jesus und sein Werk, zusammen mit wichtigen Aspekten von Gottes Erlösungsplan.
c. Ein entscheidender Schlüssel zum genauen Lesen des Alten Testaments ist das Lernen, es durch das größere Licht von zu filtern
das Neue Testament. Die Bibel ist eine fortschreitende Offenbarung.
1. Gott hat sich und seinen Erlösungsplan allmählich durch die Seiten der Schrift offenbart
bis wir die vollständige, vollständige Offenbarung in Jesus haben. Heb 1: 1-3; John 14: 9-10
2. Das Neue Testament hilft uns zu verstehen, wie die ersten Leser Gottes Ausdruck von beurteilten
Zorn und Gericht im Alten Testament. Wir haben diese Woche mehr zu sagen.
3. In den letzten zwei Wochen haben wir uns auf Gottes Umgang mit der Generation Israels konzentriert, die er hat
aus der ägyptischen Sklaverei durch eine Reihe von Seuchen befreit und dann in das Land Kanaan geführt.
ein. 10. Korinther 1: 4-XNUMX - Wir haben darauf hingewiesen, dass Jesus nach dem Neuen Testament bei dieser Generation war:
Und alle (das aus Ägypten befreite Volk) tranken dasselbe wundersame Wasser. Für sie alle
trank aus dem wundersamen Felsen, der mit ihnen reiste, und dieser Felsen war Christus (v3-4, NLT).
b. Bevor Jesus Fleisch annahm, war er im Alten Testament sehr interaktiv mit seinem Volk. Diese
bedeutet, dass er an all den beunruhigenden Vorfällen beteiligt war, die im Alten Testament darüber aufgezeichnet wurden
Generation - feurige Schlangen, zerstörerisches Feuer vom Himmel usw. Num 11: 1-3; Num 21: 4-6
c. Paulus der Apostel, der als Pharisäer erzogen wurde und mit dem gesamten Alten Testament gut vertraut war
Vorfälle, die uns beunruhigen, haben diese Passage in 10. Korinther XNUMX geschrieben.
1. Aber es gibt keinen Hinweis darauf, sich zu fragen, wie ein liebender Gott solche Dinge tun könnte. In der Tat hatte Paul
große Offenbarung der Liebe Gottes zu ihm persönlich und zu seinem Volk. Röm 8; Eph 37: 3-18
2. Paulus erklärte, dass diese Ereignisse aufgezeichnet wurden, um späteren Generationen zu helfen, die Fehler nicht zu machen
Israel machte - Götzenanbetung und damit verbundene sexuelle Unmoral, Zweifel an Gottes Fürsorge, und
Undankbarkeit für ihre Befreiung durch Beschwerde zum Ausdruck bringen. I Kor 10: 6-11

TCC - 1099
2
3. Paulus schloss damit, dass er seine Leser daran erinnerte, dass Gott immer einen Ausweg für Seine bietet
Menschen, damit wir diesen Versuchungen zur Sünde nicht erliegen müssen. I Kor 10: 12-13

1. Nachdem Jesus nach seiner Auferstehung in den Himmel zurückgekehrt war, gingen seine Apostel hinaus, um das Evangelium zu verkünden
(die gute Nachricht von der Erlösung von der Sünde durch Jesus) und gründen Gemeinschaften von Gläubigen (Kirchen).
ein. Wie Jesus vorausgesagt hatte, bevor er diese Welt verließ, kam Satan, um das Wort Gottes zu stehlen (Markus 4:15).
Innerhalb relativ kurzer Zeit entstanden falsche Lehrer, die die Wahrheit verdrehten und falsche Evangelien verkündeten.
Sowohl Judas Brief als auch Peters zweiter Brief wurden geschrieben, um das Problem falscher Lehrer anzusprechen.
1. Judas warnte vor gottlosen Männern, falschen Lehrern, die Gnade als Entschuldigung für Unmoral benutzten. Judas 4
2. Petrus warnte vor falschen Lehrern mit verdammten Häresien, die den Herrn leugneten, der sie gekauft hatte
und machte Waren von Gläubigen (II Pet 2: 1-3).
b. Aus diesen Briefen können viele Lehren gezogen werden. Aber hier ist der Punkt für unsere Diskussion.
1. Beide Männer bezogen sich auf bestimmte Fälle in Israels historischen Aufzeichnungen, in denen wir die Art von finden
Ereignisse, die moderne Leser fragen lassen: Wie könnte ein liebender Gott so etwas tun?
2. Sowohl Judas als auch Petrus beziehen sich auf diese Ereignisse im Zusammenhang mit dem, was mit Falschem geschehen wird
Lehrer, die das Evangelium verdrehen und Männer und Frauen durch ihre falschen Lehren zerstören - nicht
Was wird mit Joe Blow Christian geschehen, der in einigen Bereichen Probleme hat, wenn er dem Herrn dient?
A. Judas bezog sich auf die Generation, die Gott aus Ägypten befreit hatte (diejenigen, die sich weigerten
betreten Kanaan, sobald sie seine Grenze erreicht haben), die Engel, die ihren ersten Stand verlassen haben (wir werden
besprechen sie nächste Woche) und die Städte Sodom und Gomorra. Judas 5-7
B. Petrus bezog sich auf die bösen Engel und auf die Flut Noahs (beide Themen für nächste Woche) als
sowie Sodom und Gomorra. II Pet 2: 4-5
c. Wenn wir diese historischen Vorfälle untersuchen, stellen wir fest, dass es um Erlösungsprobleme ging und dass
Gott hat daran gearbeitet, so viele Menschen wie möglich zu retten (nicht zu zerstören), weil seine Absichten immer sind
erlösend. So sahen Christen des ersten Jahrhunderts diese Ereignisse.
2. Nach Judas 5 zerstörte Gott, obwohl er Israel aus Ägypten befreit hatte, später diejenigen, die dies nicht taten
glauben, diejenigen, die sich weigerten, Kanaan zu betreten. Sie zu zerstören bedeutet nicht, dass er sie getötet hat. Er sendete
sie zurück in die Wildnis, um als Nomaden zu leben, bis die erwachsene Generation ihr Leben lebte und starb.
ein. Das griechische Wort übersetzt zerstört bedeutet vollständig zerstören (wörtlich oder im übertragenen Sinne). Dieses Wort ist
übersetzt in Johannes 3:16 umkommen und in Lukas 19:10 in Verbindung mit denen verloren, die ohne Jesus sterben.
1. Die ultimative Zerstörung, die jeder erfahren kann, ist die ewige Trennung von Gott, die sie wiedergibt
Sie haben an Ihren geschaffenen Zweck verloren - Sohnschaft und Beziehung zu Gott. In II Thess 1: 9 das Wort
Zerstörung bedeutet Ruin. Es stammt aus demselben Wort, das in Johannes 3:16, Lukas 19:10 und Judas 5 verwendet wurde.
2. Es war Gottes Wille für diese Generation, dass sie Kanaan betreten und besiedeln. Jedoch wegen
ihr Unglaube sie waren zu diesem Zweck verloren. Heb 3:19
b. Diese Generation änderte ihre Meinung und beschloss, am nächsten Tag die Grenze zu überschreiten. Gott tat es nicht
Helfen Sie ihnen und sie wurden vom Volk von Kanaan besiegt. Num 14: 26-35
1. Gottes Weigerung, diesen Menschen die Einreise nach Kanaan zu ermöglichen, hat einen erlösenden Zweck. Diese
Vorfallbilder, was passiert, wenn Menschen sich weigern, zu seinen Bedingungen zu Gott zu kommen, um dies zu erreichen
wecke die Menschen auf, bevor sie die ultimative Konsequenz des Unglaubens erfahren - die ewige Trennung
von Gott in der Hölle.
2. Gott (Jesus, bevor er Fleisch annahm) blieb während ihrer vierzig Jahre bei ihnen
Wildnis Leben und erfüllte alle ihre Bedürfnisse. Und alle, die an Ihn glauben (antworteten auf das Licht von
Christus, der ihrer Generation gegeben wurde, ist heute im Himmel. Deut 32: 10-11
c. 10. Korinther 9: 11-XNUMX - Beachten Sie, dass Paulus die Zerstörung zuschreibt, die diese Menschen auf ihrer Reise erlebt haben

TCC - 1099
3
(Schlangen, Feuer, Krankheit) zum Zerstörer.
1. Die ersten Leser verstanden, dass Gott kein Unglück brachte; Der Zerstörer war dahinter.
2. Denken Sie daran, dass dies einlösende Informationen sind und keine Erklärung dafür, warum Sie ein Auto hatten
Wrack oder dein Onkel wurde krank (viele Lektionen für einen weiteren Tag).
3. Sowohl Judas als auch Petrus verwiesen auf Sodom und Gomorra als Beispiel dafür, was mit dem Falschen geschehen wird
Lehrer, die die Kirchen infiltrierten (Judas 7; II Pet 2: 6). Dies war wieder einmal ein echtes Ereignis, aber es war
stellte sich auch erlösende Informationen vor, und wir finden Gottes Barmherzigkeit inmitten davon.
ein. Sodom und Gomorra waren Teil einer Gruppe von Städten (einschließlich Admah, Zeboiim und Zoar) in der
Tal von Siddem (Teil des Jordan River Valley) am südlichen Ende des Toten Meeres (Gen 13:12;
Gen 14: 3). Nach Gen 19:24 regnete Gott Feuer und Schwefel nieder und zerstörte die Städte.
1. Die Region, in der sich diese Städte befanden, war in Old reich an Bitumen- (oder Asphalt-) Gruben
Testament zeitlich festgelegt. Die Alten benutzten es, um Boote wasserdicht zu machen (Noah benutzte es auf der Arche, Gen 6:14).
Die Ägypter verwendeten es in ihren Einbalsamierungsprozessen. Das Gebiet hatte auch zahlreiche Schwefel
Federn. Schwefel ist eine brennbare Substanz, die unter anderem zur Herstellung von Waffen verwendet wird.
2. Das Jordantal ist von einer großen Verwerfungslinie durchzogen, und ein Großteil des Gebiets war aktiv
Vulkanregion in der Antike. Archäologen glauben, dass eine massive Vulkanexplosion
aufgetreten und zerstört diese Städte. Hinweise auf diesen Ausbruch sind am südlichen Ende von noch sichtbar
das Tote Meer in dem Gebiet, in dem sich vermutlich die einfachen Städte befanden. Das Erdbeben
verursachte eine heftige Explosion. Asphalt und Schwefel gingen glühend heiß in die Luft und fielen wie Feuer.
b. Denken Sie daran, im Alten Testament soll Gott tun, was er tatsächlich nur erlaubt. Gott verbunden
Naturereignisse mit sich selbst - nicht weil er sie geschehen ließ - sondern zu Erlösungszwecken.
1. Sowohl Peter als auch Judas nannten den Vorfall ein Beispiel dafür, was mit den Gottlosen geschehen wird.
Sie wurden durch Feuer zerstört. Keiner von beiden bezog sich darauf, dass Gott den Menschen Unglück schickte
dieses Leben. Judas sagte, dass der Herr Jesus kommen wird, um Gerechtigkeit zu üben. Judas 14-15
2. Judas 7 weist darauf hin, dass das Feuer in diesen Städten die Bestrafung darstellt, die auf falsch wartet
Lehrer. Rache in der KJV kommt von einem griechischen Wort Gerechtigkeit, was Bestrafung bedeutet
Städte wurden durch Feuer zerstört und sind eine Warnung vor ewigen Bränden, die alle bestrafen, die Böses tun
(NLT)
A. Es war ein reales, historisches Ereignis, aber es wurde ein Bild des endgültigen Urteils über die Bösen.
Jesus selbst machte diesen Punkt. Matt 10:15; Matt 11: 24-25
B. Dies war Teil der nationalen Psyche Israels. Sie verstanden, was mit Sodom und Sodom passiert war
Gomorra bedeutet Zerstörung für anhaltende Götzenanbetung und die damit verbundene Unmoral.
C. Als Israel in alttestamentlichen Tagen im Götzendienst war, rief Gott durch seine Propheten
sie Sodom und Gomorra. Isa 1: 9-10; Jer 23:14; Lam 4: 6; Hesekiel 16: 46-56; Amos 4:11
c. Jesus war an dem beteiligt, was mit Sodom und Gomorra geschah. Gen 18 offenbart, dass der Herr
erschien Abraham auf dem Weg nach Sodom. Abraham hatte viele Interaktionen mit Preincarnate
Jesus (viele Lektionen für einen anderen Tag). Dies ist einer von ihnen. Jesus ist die sichtbare Manifestation von
der unsichtbare Gott, Altes Testament und Neues. Beachten Sie diese Punkte.
1. Der Name Jehova wird zwölfmal verwendet (v1; 13; 14; 17; 19-20; 22; 26; 30-33).
Abraham sprach ihn zweimal als Adonay an (Vers 3; 27), ein Begriff, der nur als Eigenname Gottes verwendet wird.
Der Herr gab eine Erklärung ab, die nur Gott machen und Sarahs innere Gedanken kennen kann (Vers 10-13).
2. Der Herr interagierte mit Abraham. Er aß mit ihm (Vers 8) und kommunizierte mit ihm (Vers 33).
Der Herr ging mit Abraham (Vers 16) und kam, um zu besprechen, was mit Sodom geschehen würde
und Gomorra (Vers 17).
3. Als sie fertig waren, ging der Herr auf seinen Weg und Abraham kehrte an seinen Platz zurück.
Die vollkommene Liebe ging vor ihrer Zerstörung nach Sodom. Denken Sie beim letzten Abendmahl daran, wann
Jesus bot Judas den Sop (in Wein getauchtes Brot) an? Es war eine letzte Gelegenheit für Judas

TCC - 1099
4
ändere seine Meinung über den Verrat an Jesus. Hat jemand auf den Besuch Jesu in Sodom reagiert? Nur
Die Ewigkeit wird es zeigen.
d. Wir sehen die Barmherzigkeit Gottes in diesem Bericht. Er hat das gerechte Los von der Zerstörung befreit.
1. Petrus betonte diesen Punkt und machte eine klare Unterscheidung zwischen denen, die Gottes sind und
diejenigen, die es nicht sind. II Haustier 7-9
2. Judas tat dasselbe und erklärte, dass der Herr Jesus eines Tages kommen wird, um Gerechtigkeit gegen alle zu üben
die Gottlosen, die sie für immer von sich selbst, seiner Familie und seinem Königreich trennen. Judas 14-15
4. Betrachten Sie einen weiteren neutestamentlichen Hinweis auf einen beunruhigenden alttestamentlichen Vorfall - die Zeit, in der die
Der Boden öffnete sich und schluckte eine Menge Leute. Num 16
ein. Judas 11 - Judas erklärte, dass diese falschen Lehrer, die in die Kirchen eindrangen, gerne umkommen würden
Kern wegen ihres Gewinns (Ungehorsam). Kern ist der griechische Name für Korah, einen Mann, der
widersetzte sich der Autorität Moses zusammen mit Dathan und Abiram.
b. Korah war ein Cousin von Mose und Aaron (Ex 6:21; Num 16: 1). Alle von ihnen waren Leviten (der Stamm
Die Priester kamen aus), aber sie hatten je nach Familie unterschiedliche Funktionen im Tabernakel
in dem Stamm, aus dem sie stammten.
1. Die Hohepriester stammten aus Aarons Familie. Korahs Familie wurden mehr niedere Pflichten zugewiesen
in der Stiftshütte. Korah beschuldigte Moses und Aaron, Privilegien anderer zu nehmen.
2. Neben Dathan und Abiram rebellierten 250 weitere Prominente mit ihm. Die Rebellen
beschuldigte auch Mose, Israel aus Ägypten zum Sterben gebracht zu haben, und beschuldigte ihn, dies nicht getan zu haben
Kanaan betreten. Num 16: 1-3; 12-14
c. Moses antwortete: Morgen wirst du Weihrauch vor dem Herrn verbrennen und er wird uns sagen, wer kann
Tritt in seine Gegenwart als Priester ein. Am nächsten Tag hatte Korah die gesamte Gemeinde aufgewühlt und
Alle kamen, um zu sehen, was passieren würde.
1. Moses war wütend und bat Gott, ihre Opfer abzulehnen. Moses erklärte das, wenn der Boden
öffnet und schluckt diese Männer, die Gott provoziert (verachtet, beschimpft, zurückgewiesen) haben, dann alle
Ich werde wissen, dass der Herr mich gesandt hat. Num 16: 15-17; 28-30
2. Der Herr sagte, dass er diese bösen Männer verzehren würde. Das übersetzte Wort verbrauchen (v21)
bedeutet zu vervollständigen oder zu beenden. Gott sagte allen, sie sollten weggehen, um nicht mit dem zerstört zu werden
Rebellen. Die Rebellen und ihre Familien kamen aus ihren Zelten. Der Boden öffnete sich und sie
Alle gingen in die Grube.
1. Grube ist das Wort Sheol, das Hölle bedeuten kann, aber es bedeutet normalerweise das Grab oder den Boden.
In diesem Fall wurde der Boden zu ihrem Grab.
2. Feuer verbrannte die 250 Rebellen vor dem Tabernakel. Ihre Zensoren wurden gemacht
Platten, um eine äußere Hülle für den Altar als Warnung vor dem gerechten Gericht Gottes zu bilden.
d. Hat ein Erdbeben stattgefunden oder hat Gott den Boden geöffnet? Was auch immer hier passiert ist, ist es nicht
unvereinbar mit dem, was Jesus uns über Gott zeigt - weil Jesus (bevor er Fleisch annahm) war
anwesend mit ihnen, wenn dies geschah. Wir lesen das und fragen: Wie könnte ein liebender Gott das tun?
1. Aber wir vermissen das große Ganze. Dies ist Erlösungsgeschichte und es geht um wichtige Themen. Das ist
die Volksgruppe, durch die Jesus eines Tages in die Welt kommen wird. Aber sie sind auf dem Weg
zurück in die Wildnis, weil sie sich aus Unglauben geweigert haben, nach Kanaan einzureisen. Sie haben nicht gelernt
ihre Lektion noch. Diese neue Rebellion muss ausgerottet werden, damit Gottes Plan nicht vereitelt wird.
2. Moses war eine echte Person, aber er war auch ein Typ oder ein Bild von Jesus. Ihre Ablehnung von Moses ist
ein Bild der Ablehnung von Jesus. Es gibt nur einen Weg zu Gott - durch Jesus und sein Opfer.
e. Die ersten Leser dieses Berichts haben verstanden, wie ernst es ist, die Linie zu bewahren, die Jesus kommen wird
durch - die Rettung der Menschheit stand auf dem Spiel. Es ist größer als das scheint uns nicht fair!