ALTES TESTAMENT ZORN

Download PDF
DIESER TAG
Ein Tag der Erinnerung
Der Richter der ganzen Erde
Jesus kommt in den Zorn
DER TAG SEINES ZORNES
DER TAG SEINES URTEILS
HÖLLE, DER FEUERSEE UND DER ZWEITE TOD
ERKENNEN SIE DIE ZEITEN
DAS GROSSE GANZE SEHEN
ERMUTIGT DURCH DAS GROSSE BILD
VOLLSTÄNDIGE ERLÖSUNG
Durch Offenbarung ermutigt
HOFFNUNG VON DER OFFENBARUNG
Aufgeregt über die Rückkehr des Herrn
Vom Zorn befreit
DIE STUNDE SEINES URTEILS
WARUM UND WAS
ALTES TESTAMENT ZORN
GOTTES MASSNAHMEN IM ALTEN TESTAMENT
DER GOTT DER ALTEN UND NEUEN TESTAMENTE
REDEMPTIVE ZWECKE IM ALTEN TESTAMENT
DIE FLUT UND DIE ERoberung
GOTTES heftiger Zorn
GRAU, HEILIG, ZORN
Ein Schütteln kommt
EIN UNSCHERZBARES KÖNIGREICH
GOTTES FEUER ENTFERNT DEN FLUCH
GOTTES VORHERSAGEN WERDEN PASSIEREN
IST DAS DIE ZEIT?
Komm, Herr Jesus
1. Die Bibel sagt diese Entwicklungen voraus. Jesus selbst erwähnte diese Themen und verglich sie mit der Geburt
Schmerzen, die auf seine Rückkehr in diese Welt hinweisen, nähern sich. Matt 24: 6-8
ein. Wir nehmen uns Zeit, um zu verstehen, was nach der Bibel passiert und warum, damit wir es können
Habe Frieden, Hoffnung und Freude inmitten dieser schwierigen Zeiten, trotz dessen, was um uns herum geschieht.
b. In unseren letzten Lektionen haben wir uns mit der Tatsache befasst, dass viele Christen bald Angst vor dem Herrn haben
kehre zurück, weil sie einige Dinge über den Zorn Gottes falsch verstehen.
1. Mit dem zweiten Kommen Jesu ist eine Zeit des Zorns verbunden, aber das Wort Zorn ist niemals
im Zusammenhang mit Christen verwendet. Es wird für diejenigen verwendet, die Jesus und sein Heil ablehnen
hat durch seinen Tod und seine Auferstehung gesorgt. Röm 5: 9; I Thess 1: 9-10; I Thess 5: 9; usw.
2. Menschen denken fälschlicherweise, dass Gottes Zorn ein emotionaler Ausbruch der Sünde des Menschen ist, weil er es getan hat
hatte endlich genug. Gott ist sicherlich nicht zufrieden mit der Sünde, aber sein Zorn ist eine gerichtliche Antwort
oder eine Justizverwaltung.
3. Das Wort Zorn wird als Redewendung für die Bestrafung oder Strafe verwendet, die sich daraus ergibt
Gottes Gesetz brechen. Gottes Zorn (oder die Strafe für die Sünde) ist die ewige Trennung von Ihm für alle
die sich im Laufe der Geschichte geweigert haben, Jesus als Retter und Herrn anzuerkennen. II Thess 1: 7-9
2. Die Punkte, die wir bisher gemacht haben, werfen eine Frage auf, die beantwortet werden muss. Wenn der Zorn Gottes nicht ist
Er explodiert und lässt die Leute es haben. Wie erklären wir dann bestimmte Ereignisse im Alten Testament?
wo scheint das der Fall zu sein? Wir werden dieses Problem in den nächsten Lektionen untersuchen.
ein. Mehr als ein aufrichtiger Christ hat mir gesagt, dass Gott im Alten Testament so anders zu sein scheint
als im Neuen. Und sie geben zu, dass bestimmte Teile des Alten Testaments sie sehr stören.
b. Wir haben nicht die Zeit, uns jeden Vorfall im Alten Testament anzusehen, bei dem der Zorn und die Wut von
Gott wird erwähnt. Aber wir können einige Richtlinien behandeln, die uns helfen, den Zorn Gottes zu erkennen
im Alten Testament ausgedrückt ist kein Widerspruch zu dem, was wir im Neuen Testament sehen.
1. Wenn Sie vom Alten Testament keine Ermutigung und Hoffnung bekommen, lesen Sie es nicht richtig.
Richtig zu lesen bedeutet, es in Bezug auf die Kultur und den Kontext zu lesen, in dem es geschrieben wurde.
ein. Alles in der Bibel (Altes und Neues Testament) wurde von jemandem an jemanden geschrieben
etwas. Echte Menschen haben an andere echte Menschen geschrieben, um bestimmte Informationen für zu kommunizieren
spezifische Zwecke.
b. Um einen Vers richtig zu interpretieren, müssen Sie diese drei Faktoren berücksichtigen, weil die
Die heiligen Schriften können uns nichts bedeuten, was sie den ersten Lesern nicht bedeutet hätten.
2. Das Alte Testament ist der Teil der Bibel, der abgeschlossen wurde, als Jesus als erster auf die Erde kam
Zeit. Es ist die Bibel, aus der Jesus und seine ersten Nachfolger lesen und lehren.
ein. Das Alte Testament ist meist eine zweitausendjährige Geschichte der Volksgruppe, durch die Jesus
kamen in diese Welt - die Hebräer oder die Juden, die das Land Israel bewohnten.
b. Drei Arten von Büchern bilden die neununddreißig Bücher des Alten Testaments: Geschichte (Genesis through
Esther), Poesie (Hiob durch Hohelied Salomos) und Prophezeiung (Jesaja durch Maleachi). Das
Gedicht- und Prophezeiungsbücher wurden in der Zeit geschrieben, die von den Geschichtsbüchern abgedeckt wurde.

TCC - 1096
2
3. Wir werden die Geschichte Israels nicht detailliert studieren, aber wir brauchen einige wichtige Fakten über sie
Geschichte, die uns hilft, den Kontext für das Alte Testament festzulegen.
ein. Um 2086 v. Chr. Offenbarte sich der allmächtige Gott einem Mann namens Abraham und führte ihn ins Land
von Kanaan (heutiges Israel) zu siedeln. Seine Nachkommen wuchsen schließlich in die Nation Israel hinein.
1. Während des größten Teils ihrer Geschichte bis wenige hundert Jahre vor der Geburt Jesu in Israel
wiederholt Gott verlassen, um die Götzen und falschen Götter der Menschen anzubeten, die um ihn herum lebten
sie in Kanaan. Sie übernahmen auch den unmoralischen Lebensstil, der mit der Verehrung von Götzen verbunden ist.
2. Infolgedessen hat das hebräische Volk zu verschiedenen Zeiten in seiner Geschichte viele schwere Sünden begangen.
Zum Beispiel stellten sie Götzenbilder in den Tempel Gottes in Jerusalem und beteten sie an (Hes 8).
Sie machten Götzenbilder aus Holz und Stein und verehrten sie als ihren Schöpfer anstelle von Gott (Jer
2:27). Sie opferten ihre Babys Götzenbildern, indem sie sie lebendig verbrannten (Ps 106: 37-38).
b. Als Gott Israel in das verheißene Land brachte, warnte er sie, wenn sie die Götter verehrten
von den Menschen um sie herum würde Er ihren Feinden erlauben, sie zu überrennen (4. Mose 25: 28-XNUMX). Sie taten
Beachten Sie nicht seine Warnung.
1. Über mehrere hundert Jahre sandte Gott zahlreiche Propheten, um Israel vor der Zerstörung zu warnen
Die Hände ihrer Feinde kamen, wenn sie sich nicht von ihrer Götzenanbetung zurück zum Herrn wandten.
Viele dieser Warnungen sind in den Prophezeiungsbüchern des Alten Testaments aufgezeichnet.
2. Israel lehnte die vielen Warnungen Gottes ab und erlebte infolgedessen die Konsequenzen ihrer
schreckliche Sünden. Sie wurden von ihren Feinden überrannt und schließlich als Gefangene weggebracht.
Das ist der Kontext vieler „verstörender“ Verse im Alten Testament.
3. Weil die Menschen den Kontext nicht verstehen, wenden sie Verse falsch an, die an und über Israel geschrieben wurden
als sie Gott verließen, um Götzen anzubeten. Sie versuchen, sie auf Joe Christian anzuwenden
Wer tut sein Bestes, um dem Herrn zu dienen, fällt aber von Zeit zu Zeit zu kurz.
c. Eine der Hauptabsichten Gottes im Alten Testament war es, sich Israel und den Nationen zu offenbaren
um Israel als allmächtiger Gott, der einzige allmächtige Gott. Es gibt keine anderen Götter.
1. Als Gott Abraham und seine Nachkommen als diejenigen auszeichnete, durch die Jesus kommen würde
in die Welt hinein war die ganze Welt polytheistisch (verehrte viele Götter). Nur Israel
betete einen Gott an (war monotheistisch) und sie kämpften damit.
A. Viele Israeliten wurden in Ägypten in Knechtschaft verehrt und gingen dann weiter darauf zurück
der Weg nach Kanaan, nachdem sie aus Ägypten befreit wurden. Hes 20: 6-10; Ex 32: 1-6
B. Als Israel schließlich das Land Kanaan betrat und sich dort niederließ, fielen sie wiederholt zurück
Idole und all die damit verbundenen üblen Praktiken anzubeten.
2. Die Autoren des Alten Testaments haben viele zerstörerische Ereignisse mit Gott verbunden, nicht weil er
verursachte sie, aber um Israel und den umliegenden Nationen zu helfen, zu erkennen, dass es keinen anderen Gott gibt, nein
andere Macht. Deshalb gibt es so viele Machtdemonstrationen, die direkt mit ihm verbunden sind.
A. Gott wollte, dass die Menschen sehen, dass das Unglück kam, nicht weil der Feuergott wütend war oder der
Erntegott musste beschwichtigt werden, aber weil sie keine richtige Beziehung zu hatten
Ihn wegen Götzenanbetung.
B. Wenn Gott sich einer Welt mit vielen Göttern, Israel, eindeutig als liebender Vater offenbart hätte
und die umliegenden Nationen mögen zu dem Schluss gekommen sein, dass Gott der Liebesgott ist, nur noch einer
Gott unter vielen Göttern.
C. Der dreieinige Gott (Vater, Sohn und Heiliger Geist) oder Satan wird in der EU kaum erwähnt
Altes Testament aus dem gleichen Grund. Gottes Botschaft war: Ich bin der einzige Gott.
4. Wir müssen auch verstehen, dass es in der hebräischen Sprache eine Verbform gibt, die eher zulässig als zulässig ist
ursächlich. Gott soll tun, was Er tatsächlich nur erlaubt. Zum Beispiel lesen wir: Gott brachte Krankheit
unter den Menschen oder Gott hat sie getötet.
ein. Der Text sagt tatsächlich, dass Gott die Krankheit unter den Menschen zugelassen hat. Aber die Verbform ist ähnlich

TCC - 1096
3
zu einer englischen Sprache, wie der Satz „Es regnet Katzen und Hunde“. Wir, die wir die Sprache sprechen
Ich weiß, dass der Satz nicht bedeutet, dass Katzen und Hunde vom Himmel fallen, sondern dass viel Regen fällt.
1. Auf die gleiche Weise verstanden die ursprünglichen Leser des Alten Testaments, dass Gott Gott meinte
dürfen. Wir hören manchmal falsch, was Gott erlaubt, weil er es gewollt hat, weil Gott es nicht gestoppt hat.
2. Wir müssen uns darüber im Klaren sein, was wir unter Gott verstehen. Gott erlaubt den Menschen zu sündigen und in die Hölle zu gehen.
Dies bedeutet nicht, dass Er dafür oder in irgendeiner Weise dahinter steht.
b. Wie ich vorhin sagte, warnte Gott Israel, wenn sie die Götter der Menschen in der Umgebung verehrten
ihnen würden sie schließlich von ihren Feinden überrannt werden. Deut 4: 25-28
1. Wie Gott sagte, als Israel ihn wegen Götzen aufgab, Assyrien, Ägypten und Babylon (unter
andere Nationen) zu verschiedenen Zeiten Israel angegriffen. Assyrien wird der Stab des Zorns Gottes genannt (Isa
10: 5). König Shishak von Ägypten wird das Instrument des Zorns Gottes genannt (II Chron 12: 7).
Babylons Zerstörung Israels wird Gottes Zorn genannt (II Chron 36: 15-17).
2. Wenn das Alte Testament sagt, dass Assyrien und Ägypten Instrumente des Zorns und der Nationalität Gottes waren
Zerstörung war sein Zorn, es bedeutet nicht, dass Gott Ägypten, Assyrien, motiviert oder manipuliert hat,
oder Babylon. Sie handelten aus freiem Willen.
3. Im Alten Testament verband Gott Ereignisse mit sich selbst - obwohl er nicht hinter ihnen stand
in irgendeiner Weise - weil er wollte, dass sein Volk versteht, dass Probleme auftreten, wenn Sie nicht da sind
der richtigen Beziehung zu mir.
c. Das Alte Testament ist eine Aufzeichnung von Gottes Plan, die Menschheit von Sünde, Korruption und Gewalt zu befreien
Tod durch das Kreuz Christi. Denken Sie daran, Gottes Absichten sind immer erlösend. Er ist
Menschen suchen Er kann retten, nicht zerstören.
1. Damit die Menschen die Erlösung schätzen können, die Jesus bietet, muss die Menschheit unsere Wahrheit erkennen
Zustand vor Gott - der Sünde vor einem heiligen Gott schuldig und machtlos, etwas dagegen zu tun.
2. Eines der Hauptziele Gottes im Alten Testament ist es, das menschliche Bewusstsein zu stärken
Tatsache, dass die Sünde zerstört, so dass die Menschen mit ihrem Bedürfnis nach einem Erlöser aufwachen, bevor sie das erleben
ultimative Zerstörung, die von der Sünde kommt - ewige Trennung von Gott an einem Ort namens Hölle.
3. Wir müssen verstehen, dass es sich um Erlösungsprobleme handelt. Als Adam sündigte und das nahm
Die Menschheit und die Erde in den Schweinestall der Sünde, der Verderbnis und des Todes, Gott hat sein Wort ausgesprochen
dass der Erlöser (Jesus) auf die Erde kommt und den angerichteten Schaden rückgängig macht. Gen 3:15
A. An diesem Punkt markierte er die Linie, durch die Jesus in diese Welt kommen würde (Lukas
3: 23-38). Der Herr enthüllte nach und nach weitere Details und identifizierte zuerst die Volksgruppe
durch die Jesus kommen würde (Abrahams Nachkommen, Gen 12: 1-13), dann ein Stamm in
diese Gruppe (Juda, Gen 49:10) und schließlich eine Familie innerhalb des Stammes (die Familie Davids,
II Sam 7: 12-13).
B. Wenn sich diese Menschen dauerhaft der Götzenanbetung hingegeben hätten, würden sie es tun
haben ihre einzigartige Identität verloren, Gottes Wort wäre nicht erfüllt worden, und sein Plan von
Erlösung wäre nicht erreicht worden. Das Schicksal der gesamten Menschheit war
auf dem Spiel. Israel musste von der Götzenanbetung geheilt werden.
C. 586 v. Chr. Erlaubte Gott dem babylonischen Reich, Israel (Juda) zu erobern und die Stadt zu zerstören
von Jerusalem und Salomos Tempel und entfernte Abrahams Nachkommen von ihren
Heimat seit siebzig Jahren. Das heilte sie von der Götzenanbetung. Sie nie wieder
verließ den allmächtigen Gott, um Götzen zu dienen.
5. Betrachten wir zwei Beispiele, in denen wir wissen, wie man das Alte Testament in seiner historischen und kulturellen Form liest
Der Kontext hilft uns, die „beängstigenden“ Verse zu verstehen.
ein. Jes 45: 7 scheint zu sagen, dass Gott das Böse erschafft. In dieser Passage spricht Gott zu Cyrus, dem König von
Persien, ein Reich, das zu einem bestimmten Zeitpunkt in seiner Geschichte über Israel herrschte. Die Perser glaubten an einen Gott
des Guten (der Gott des Lichts) und eines Gottes des Bösen (der Gott der Dunkelheit).

TCC - 1096
4
1. Durch seine Aussage machte Gott König Cyrus klar: „Ich habe die vollständige Kontrolle über
alles (hell, dunkel, gut, böse, du), weil ich der allmächtige Gott bin. Es gibt keinen anderen Gott. “
Wenn wir den Rest der Passage lesen, ist dieser Punkt klar. Isa 45: 21-22
2. Wenn das Alte Testament aufzeichnet, dass Gott Aussagen macht, wie ich das Böse erschaffe oder taub mache
Ohren und blinde Augen (Ex 4:11), Gott sagt nicht, dass er Menschen schlecht tut oder sie blind macht
oder krank. Gott erklärt seine Allmacht. Er ist die einzige Macht. Es gibt keinen anderen Gott.
b. Exo 20: 5 ist ein weiterer Vers, der verwendet wird, um zu beweisen, dass Gott den Menschen schlechte Umstände bringt. Gott hat das gemacht
Erklärung als Teil der Zehn Gebote, die Israel durch Mose auf dem Weg zum
Gelobtes Land. Er hatte Israel gerade gesagt, dass sie keine anderen Götter als Ihn haben sollten.
1. Israel gehorchte Gott nicht. Einmal im Land Kanaan angekommen, verehrten sie wiederholt falsche Götter.
Schließlich, als Gott sie durch seine Propheten gewarnt hatte, wurden die Israeliten überrannt und
von ihren Feinden zerstreut - zuerst Assyrien und dann Babylon.
2. Die Babylonier nahmen Israel in Gefangenschaft, wo sie siebzig Jahre blieben. Als Ergebnis,
Ihre Kinder wurden in Babylon in Knechtschaft geboren, bis zur Zeit ihrer Enkelkinder und
Urenkel - bis zur dritten und vierten Generation,
3. In Ex 20: 5 erklärte Gott seinen Plan, Menschen bis zur vierten Generation zu bestrafen, nicht. Er
warnte Israel vor den Konsequenzen, denen sie gegenüberstehen würden, wenn sie in Kanaan Götzen verehrten.

1. Die Bibel ist eine fortschreitende Offenbarung. Gott hat sich und seinen Plan, Menschen zu erlösen, allmählich offenbart
und Frauen, bis wir die volle Offenbarung in und durch Jesus gegeben haben.
ein. Heb 1: 1-3 - Gott hat durch und durch Jesus zu uns gesprochen. Er ist das ausdrückliche Bild Gottes - der
genaue Darstellung des Vaters. Jesus sagte: Wenn du mich gesehen hast, hast du den Vater gesehen, weil
Ich tue seine Werke und spreche seine Worte durch seine Kraft in mir (Johannes 14: 9-10).
b. Jedes Studium der Bibel muss mit Jesus beginnen, weil er die vollständige Offenbarung Gottes im Menschen ist
Fleisch. Deshalb ermutige ich Sie, regelmäßig und systematisch das Neue Testament zu lesen. .
2. Wir beginnen unser Studium Gottes nicht mit dem Alten Testament. Wir beginnen mit dem Neuen Testament, weil es so ist
eine Aufzeichnung von Jesu Leben und Wirken und seiner Kreuzigung und Auferstehung sowie der Arbeit seiner ersten
Apostel und sie gingen hinaus und verkündeten, was sie ihn sagen hörten und sahen, wie er es tat
ein. Sobald wir ein vollständiges, klares Bild von Gott haben, wie er in Jesus offenbart ist, filtern wir das Alte Testament
durch dieses Bild.
b. Dies bedeutet, wenn Sie zehn Verse aus dem Neuen Testament haben, die klar eins und eins sagen
Vers aus dem Alten, der den Zehn zu widersprechen scheint, wirf die Zehn Verse nicht weg. Nehmen Sie das an
Sie haben noch nicht das volle Verständnis für den einen Vers und stellen ihn ins Regal, bis Sie mehr gewinnen
verstehen.
3. Es gibt keinen Widerspruch zwischen dem Gott des Alten und Neuen Testaments. Gott ist nicht anders in der
Altes Testament. Gottes Güte, Barmherzigkeit und Liebe finden sich im gesamten Alten Testament. Wir
manchmal müssen sie etwas genauer hinschauen, weil sie aus den Gründen, die wir haben, nicht so klar formuliert sind
angegeben. Gott ist gut und gut bedeutet gut - im Alten und im Neuen Testament. Mehr nächste Woche!