DER GOTT DER ALTEN UND NEUEN TESTAMENTE

Download PDF
DIESER TAG
Ein Tag der Erinnerung
Der Richter der ganzen Erde
Jesus kommt in den Zorn
DER TAG SEINES ZORNES
DER TAG SEINES URTEILS
HÖLLE, DER FEUERSEE UND DER ZWEITE TOD
ERKENNEN SIE DIE ZEITEN
DAS GROSSE GANZE SEHEN
ERMUTIGT DURCH DAS GROSSE BILD
VOLLSTÄNDIGE ERLÖSUNG
Durch Offenbarung ermutigt
HOFFNUNG VON DER OFFENBARUNG
Aufgeregt über die Rückkehr des Herrn
Vom Zorn befreit
DIE STUNDE SEINES URTEILS
WARUM UND WAS
ALTES TESTAMENT ZORN
GOTTES MASSNAHMEN IM ALTEN TESTAMENT
DER GOTT DER ALTEN UND NEUEN TESTAMENTE
REDEMPTIVE ZWECKE IM ALTEN TESTAMENT
DIE FLUT UND DIE ERoberung
GOTTES heftiger Zorn
GRAU, HEILIG, ZORN
Ein Schütteln kommt
EIN UNSCHERZBARES KÖNIGREICH
GOTTES FEUER ENTFERNT DEN FLUCH
GOTTES VORHERSAGEN WERDEN PASSIEREN
IST DAS DIE ZEIT?
Komm, Herr Jesus
1. Das zweite Kommen Jesu ist nahe, möglicherweise zu Lebzeiten vieler von uns. Die Bibel macht es
klar, dass es im Zusammenhang mit der Rückkehr des Herrn eine Zeit des Zorns und des Gerichts geben wird.
ein. Wie wir in früheren Lektionen betont haben, sind dieser Zorn und dieses Urteil Teil des Wiederherstellungsprozesses
Erde unter Bedingungen vor der Sünde, damit Gott und seine erlöste Familie für immer auf der Erde leben können.
b. Die Menschen kämpfen mit dem Zorn Gottes, weil es in der EU so viele harte Demonstrationen zu geben scheint
Altes Testament. Diese harten Ereignisse erschrecken nicht nur aufrichtige Gläubige, sie scheinen auch unvereinbar mit ihnen zu sein
der liebende Gott, der im Neuen Testament offenbart wird. Wir nehmen uns Zeit, um das zu klären.
2. Wir haben keine Zeit, um jeden beunruhigenden Vorfall im Alten Testament anzusprechen. Stattdessen gebe ich dir
Einige Interpretationsprinzipien, die Ihnen helfen, störende Vorfälle bei Ihnen besser zu verstehen
komm auf sie. Wir haben diese Prinzipien bisher behandelt.
ein. Das Alte Testament ist in erster Linie die Geschichte der Volksgruppe, durch die Jesus dazu gekommen ist
Welt - die Nachkommen Abrahams, die zur Nation Israel herangewachsen sind (die Juden, die Hebräer).
b. Eines der Hauptziele Gottes in dem von dieser historischen Aufzeichnung abgedeckten Zeitraum war es, zu offenbaren
Sich selbst in eine Welt der Götzenanbeter als allmächtiger Gott - der einzige, allmächtige Gott.
1. Im Alten Testament verband Gott viele zerstörerische Ereignisse mit sich selbst, nicht weil er
war hinter ihnen, aber um Israel und den umliegenden Nationen zu helfen, zu erkennen, dass es keine andere gibt
Gott, keine andere Kraft. Das ist ein Grund, warum es so viele Machtdemonstrationen gibt.
2. Im Alten Testament wird gesagt, dass Gott tut, was er tatsächlich nur erlaubt. Der ursprüngliche hebräische Text
sagt wörtlich, dass Gott Krankheit unter die Menschen geschickt hat, aber die ursprünglichen Leser haben dies verstanden
zu bedeuten, dass Gott Krankheit unter den Menschen erlaubte.
c. Wir müssen überlegen, was wir lesen, um festzustellen, wie die damaligen Menschen die Informationen verstanden haben.
Wir interpretieren diese Berichte durch eine westliche Denkweise des 21. Jahrhunderts und fragen: Wie könnte ein Liebender
Gott tut oder erlaubt einige der Ereignisse, die im Alten Testament aufgezeichnet sind. Aber so ist der erste nicht
Personen, die an diesen Vorfällen beteiligt waren, bewerteten sie oder die ersten Leser hörten sie.
1. In der letzten Lektion haben wir uns die Plagen Ägyptens angesehen, Ereignisse, die den Pharao zum Lassen überredeten
Israel verlässt Ägypten. Überlegen Sie, was tatsächliche Augenzeugen über Gottes Handlungen gesagt haben.
2. Nachdem Israel es durch die Roten geschafft hatte, feierten sie einen Sieg und sangen darüber, wie Gott
befreite sie aus der Knechtschaft und besiegte ihre Feinde durch seine Macht. Sie sangen: Wer ist
wie du, o Herr, unter den Göttern? Wer ist wie du, majestätisch in Heiligkeit, großartig in herrlich
Taten, Wunder tun (Ex 15:11, ESV).
d. Es gibt keinen Widerspruch zwischen dem Gott des Alten und Neuen Testaments. Das alte Testament
Gott ist derselbe liebende Gott, der in Jesus offenbart ist.
1. Die Bibel ist eine fortschreitende Offenbarung. Gott hat sich und seinen Plan allmählich offenbart
Erlösung, bis wir die vollständige Offenbarung durch Jesus erhalten haben. Heb 1: 1-3; John14: 9-10
2. Wenn wir im Alten Testament etwas sehen, das dem zu widersprechen scheint, worüber Jesus uns zeigt
Gott, wir müssen davon ausgehen, dass wir die alttestamentliche Passage noch nicht vollständig verstanden haben.
Werfen Sie die Informationen des Neuen Testaments nicht weg. Warten Sie auf mehr Verständnis des Alten.
3. Gottes Absichten sind sowohl im Alten als auch im Neuen Testament immer erlösend. Gott arbeitet, um zu retten,
nicht zerstören, so viele Menschen wie möglich.
ein. Die Bibel ist Erlösungsgeschichte. Es gibt Informationen über Personen, Orte und Ereignisse
direkt an Gottes Plan beteiligt, Sünder von Sünde, Korruption und Tod zu befreien und
verwandle sie durch Jesus in seine Söhne und Töchter.
b. Die schriftlichen Berichte sind nicht als detaillierte Beschreibungen von allem gedacht, was passiert ist, sondern als

TCC - 1098
2
bestimmte Einlösungsinformationen übermitteln. Wir werden uns heute Abend auf dieses Prinzip konzentrieren.

1. Diese Demonstrationen fanden über einen Zeitraum von neun Monaten statt. Bis zum letzten waren sie
Ärger (im Gegensatz zu tödlich) - das Wasser des Nils verwandelte sich in Blut, Frösche überrannten die Landschaft,
Millionen von Läusen (oder Mücken) und Fliegen, Krankheiten, die das Vieh töteten, Furunkel und Wunden bei Menschen und Tieren,
Hagel, Heuschrecken, dicke Dunkelheit.
ein. Theologen diskutieren über die Natur jeder dieser Plagen. Hat Gott die Frösche zusammenlaufen lassen?
Ägypten? Hat er sie ins Leben gerufen, als er sie brauchte? Wusste er, dass es das geben würde?
eine Fülle von Fröschen in diesem Jahr und arbeiten es in seinen Plan?
b. Solche Spekulationen verfehlen den Erlösungspunkt - Gottes Volk wurde vor den Plagen geschützt
weil sie ihm gehörten.
1. Als Abrahams Familie in den Tagen Josephs von Kanaan nach Ägypten zog, ließen sie sich in einem
Region Goshen im Nordosten der Nildelta-Region (Gen 46:28). Wann
Ägypten erlebte Plagen, die es in Goshen nicht gab (Ex 8: 22-23; Ex 9: 4-7; Ex 9:26; Ex XNUMX-XNUMX)
10)
2. Ex 8: 22-23 - Beachten Sie, dass Gott durch Mose dem Pharao sagte, dass es in Goshen keine Fliegen geben würde
damit du weißt, dass ich Macht habe, auch in deinem Land. Ich werde zwischen meinen unterscheiden
Menschen und deine (das hebräische Wort ist Erlösung). Seine Absichten sind erlösend.
c. Bevor der Hagel fiel, sagte Gott durch Mose dem Pharao und den Ägyptern: Ich hätte euch alle töten können
inzwischen. Ich hätte dich mit einer Pest angreifen können, die dich vom Gesicht gewischt hätte
Erde. Aber ich habe dich aus diesem Grund leben lassen - damit du meine Macht siehst und mein Ruhm
auf der ganzen Erde verteilt (Ex 9: 15-16, NLT).
1. Warum hat er bis zu diesem Zeitpunkt Götzenanbeter bewahrt? Damit sie Gelegenheit hätten
an den einzigen Gott glauben. Die Bibel berichtet, dass die Ägypter zum Glauben an den Herrn gekommen sind.
2. Zum Beispiel sagten ihm die eigenen Zauberer des Pharao, dass dies das Werk Gottes sei (Ex 8:19).
Diejenigen, die an Gottes Wort glaubten, dass Hagel kommen würde, brachten ihr Vieh hinein (Ex 9: 20-21).
Als Israel Ägypten verließ, ging eine gemischte Menge (verschiedene Vorfahren) mit ihnen (Ex 12).
2. Menschen kämpfen mit dem Tod des Erstgeborenen - wie könnte ein guter Gott dies zulassen? Gott
erlaubt viele Dinge, die Er weder hinter sich hat noch billigt. Er erlaubt den Menschen zu sündigen und in die Hölle zu gehen.
ein. Der Mensch hat einen freien Willen oder die Macht der Wahl. Mit dem freien Willen kommt nicht nur die Wahl, sondern
die Konsequenzen der Wahl - bis zum ersten Mann, Adam. Krankheit und
Der Tod ist auf der Erde wegen Adams Sünde gegenwärtig. Röm 5
1. Theologen spekulieren über die Natur der Pest. Ist Gott durch Ägypten gegangen und hat getötet?
Menschen? Hat er eine Krankheit geschickt? War es eine Art Pest, die zerstörerischer war?
bestimmte Arten von Menschen (wie das aktuelle Corona-Virus)?
2. Wieder einmal spekulieren die Leute über Informationen, die nicht im Konto enthalten sind, und verpassen die
einlösende Informationen, die gegeben werden. Am Anfang beschrieb Gott seine Befreiung Israels
von der Knechtschaft als Erlösung (Ex 6: 6). Obwohl es ein reales, historisches Ereignis ist, zeigt es was
Jesus würde (und hat) durch sein Opfer am Kreuz tun.
b. Folgendes wissen wir mit Sicherheit: Die Zerstörung kam vom Zerstörer und allen, die es waren
vom Blut der Pessachlämmer bedeckt, wurden sie beschützt und befreit (Ex 12). Diese Lämmer
waren Typen (Bilder) des letzten Passah-Lammes Jesus (5. Korinther 7: XNUMX). Überlegen Sie, was andere Verse sagen.
1. Ps 78 wurde geschrieben, um Israel wichtige Fakten über ihre Geschichte und Gottes Interaktion mit zu lehren
Sie. Es heißt über diesen Vorfall: Er (Gott) sandte eine Bande zerstörender Engel gegen sie aus

TCC - 1098
3
… Er hat das Leben der Ägypter nicht verschont, sondern sie der Pest übergeben… Aber er hat sein eigenes geführt
Menschen mögen eine Schafherde… Er hat sie beschützt (v49-53, NLT).
2. Beachten Sie diese neutestamentliche Aussage: Durch Glauben hielt er (Moses) das Passah und besprengte das
Blut, damit der Zerstörer des Erstgeborenen sie nicht berührt (Hebr 11 - ESV).
3. Ps 103: 4 sagt, dass der allmächtige Gott die Menschen von der Zerstörung erlöst. Das Wort Zerstörung
bedeutet wörtlich Grube. Die ultimative Zerstörung ist die ewige Trennung von Gott in der Hölle.
A. Im Alten Testament verband Gott destruktive Ereignisse mit sich selbst, um zu versuchen, die Menschen zu wecken
die Realität dieser endgültigen Zerstörung, wenn sie sich nicht an Ihn, den einzig wahren Gott, wandten.
B. Wirkliche Menschen und das wirkliche Leben waren von diesem Ereignis betroffen, und wir sehen, dass Gottes Barmherzigkeit sich auf diese erstreckt
die Ägypter. Er warnte sie im Voraus und gab Anweisungen, wie man sicher ist.
C. Haben Ägypter die Warnung beachtet? Wie oben erwähnt, haben einige Ägypter die Gottes beachtet
frühere Warnungen. Es gibt keinen Grund, nicht zu glauben, dass einige von ihnen diesmal zugehört haben.

1. Gott gab Israel sein Gesetz sowie Anweisungen zum Bau eines Tabernakels (eines Zeltes, das aufgebaut werden konnte und
auf dem Weg nach Kanaan abgenommen). Gott hatte vor, sich mit ihnen im Tabernakel zu treffen. Ex 19-40
ein. Israel tat, was Gott befahl, und baute die Stiftshütte zusammen mit allen notwendigen Instrumenten
und Utensilien, die benötigt werden, um ein System von Tieropfern gemäß den Anweisungen des Herrn durchzuführen.
b. Das fertiggestellte Tabernakel wurde am ersten Tag des ersten Monats des zweiten Jahres nach ihrem Aufbau errichtet
Befreiung aus Ägypten. Die sichtbare Gegenwart des Herrn bedeckte diese Stiftshütte und füllte sie.
1. Für den Rest ihrer Reise nach Kanaan ruhte die Wolke am Tag auf dem Zelt. Nachts dort
war Feuer in der Wolke, das alle sehen konnten.
2. Als sich die Wolke hob, zerlegten die Menschen das Tabernakel, schlossen das Lager und folgten dem
Wolke. Von 40: 34-38; Num 10: 11-36
2. Um Kanaan zu erreichen, musste Israel eine trockene, bergige Wildnis durchqueren. Es war schwierig und
gefährlicher Ort. Einmal unterwegs, begannen sich die Leute über die Strapazen der Reise zu beschweren.
ein. Num 11: 1-3 - Der alttestamentliche Text besagt, dass Gott nur wenige Tage nach ihrer Reise sein Feuer gesandt hat
auf die Menschen wegen ihrer Beschwerde. Wie könnte ein guter und liebender Gott so etwas tun?
Denken Sie daran, dass Gott im Alten Testament tun soll, was er nur erlaubt.
b. Was ist hier passiert? Israel befand sich mitten in einer felsigen Wüste, in der heiße, erstickende Winde wehten
(sind üblich. Am Rande ihres Lagers brach aufgrund eines Blitzschlags (ebenfalls häufig) ein Feuer aus.
Naturkatastrophen sind das Ergebnis des Fluches der Korruption und des Todes auf der Erde aufgrund von Adams
Sünde.
1. Das Alte Testament verbindet Naturkatastrophen oft mit Gott, um den Menschen zu helfen, dieses Unglück zu erkennen
kommt, wenn die Menschen nicht auf ihn hören, in der Hoffnung, sie vor etwas Schlimmerem aufzuwecken
das passiert.
2. Israel pflegte sich ständig zu beschweren. Sich zu beschweren ist die Stimme des Unglaubens. Es sieht aus
nur bei dem, was es sieht und fühlt, ohne Gott zu berücksichtigen. Diese Gewohnheit wird Israel das kosten
das Land Kanaan. Sie werden sich aus Unglauben weigern einzutreten. Heb 3:19
c. Als Israel den Rand Kanaans erreichte, wurden zwölf Spione ins Land geschickt. Basierend auf ihrem Bericht
Von ummauerten Städten, gewaltigen Stämmen und riesigen Männern weigerte sich Israel, das Land zu betreten. Heb 4: 6
1. Gott erklärte, dass keiner dieser Generationen das Land betreten dürfe. Dann sandte er
sie zurück in die Wüste, um als Nomaden zu leben. Num 14: 22-35
2. Die nächsten 40 Jahre wanderten sie bis dahin in der Wildnis zwischen Kanaan und Ägypten
Die gesamte erwachsene Generation starb aus.
A. Gott war nicht gemein. Was mit ihnen passiert ist, ist wirklich passiert, aber es war auch ein Bild

TCC - 1098
4
der negativen Folgen des Ungehorsams und der Weigerung, Gott beim Wort zu nehmen.
B. Warum? Männer aufzuwecken, bevor sie die ultimative Konsequenz erfahren. Und ihre
Erfahrungen sollten auch Beispiele für jede nachfolgende Generation sein. I Kor 10: 6-11
3. Deut 1: 31-33 - Gott hat sie nicht verlassen und sich weiterhin um diese rebellische Generation gekümmert.
Er hat für ihre Bedürfnisse gesorgt und alle, die an ihn glauben, sind heute im Himmel.
3. Im ersten Monat des vierzigsten Jahres nach dem Verlassen Ägyptens kam Israel in Kadesh Barnea im Süden an
Ende von Kanaan, um ihren zweiten Versuch zu beginnen, das Land zu betreten. Wieder einmal beschwerten sie sich und die
Herr sandte feurige Schlangen unter das Volk. Num 21: 4-6
ein. Denken Sie an alles, was wir bisher gelernt haben. Im Alten Testament wird gesagt, dass Gott tut, was er tut
erlaubt nur und Er verbindet die Prüfungen des Lebens in einer gefallenen Welt mit sich selbst, um Erlösungspunkte zu machen.
b. Die feurigen Schlangen waren nicht übernatürlich. Es waren giftige Schlangen, die in der Region verbreitet waren. Diese
Die Region hatte (hat) Schlangen, deren Bisse Hitze, heftige Entzündungen und Durst bei den Gebissenen hervorrufen.
1. Num 21: 7-9 - Der Herr half seinem Volk, als sie zu ihm schrien. Und er hat das benutzt
Vorfall für Erlösungszwecke. Er wies Moses an, eine Messingschlange zu machen und sie auf eine zu legen
Pole. Alle, die auf die dreiste Schlange schauten, sahen gut aus.
2. Diese dreiste Schlange war ein Bild (eine Art oder ein Vorbote) von Jesus am Kreuz, das lieferte
Menschen vor Sünde, Korruption und Tod durch sein Opfer. Johannes 3:14
3. In diesem Vorfall sorgte Gott für sein Volk in einer gefallenen Welt als seine Erlösungsziele
ausgespielt.
4. Das Neue Testament offenbart, dass Jesus an allen Vorfällen beteiligt war, die wir heute Abend behandelt haben.
ein. In 10. Korinther 1: 4-XNUMX bezog sich Paulus auf die Generation, die Gott aus der Knechtschaft in Ägypten und Ägypten befreit hatte
mit der Aussage, dass Jesus mit ihnen auf ihrer Reise ging: Und alle tranken das gleiche Wunder
Wasser. Denn sie alle tranken von dem wundersamen Felsen, der mit ihnen reiste, und dieser Felsen war es
Christus (v3-4, NLT).
1. Jesus ist Gott, der Mensch geworden ist, ohne aufzuhören, Gott zu sein. Er ist in der nicht entstanden
Mutterleib Mariens. Er nahm vielmehr eine volle menschliche Natur an und wurde in diese Welt hineingeboren, so dass er
könnte als Sündenopfer sterben. Bevor er Fleisch annahm, war er sehr interaktiv mit seinem Volk
im Alten Testament (Unterricht für einen anderen Tag).
2. Er nahm den Namen Jesus erst an, als er in diese Welt hineingeboren wurde (Mt 1). Im Alten
Testament Er wird am häufigsten der Engel (Bote) des Herrn genannt. Jesus ist kein Engel
- Er ist der Schöpfer von allem, einschließlich der Engel (Kol 1). Jesus ist die sichtbare Manifestation von
Gott sowohl im Alten als auch im Neuen Testament (viele Lektionen für eine weitere Nacht).
b. Exo 3: 1-6 - Es war der vorgeborene Jesus (Jesus, bevor er Fleisch annahm), der Mose berief, Israel zu führen
aus der ägyptischen Sklaverei. Der Text identifiziert eindeutig dieses Wesen, das zu Mose als allmächtigem Gott gesprochen hat.
1. Heb 11:26 sagt, dass Mose den Reichtum und das Privileg Ägyptens hinter sich lassen konnte, um sich anzuschließen
mit seinem Volk, weil er Jesus als wertvoller schätzte. Er traf Jesus im brennenden Busch
2. Ex 13: 21-22 sagt, dass Israel Ägypten verlassen hat und der Herr mit ihnen als Wolkensäule gegangen ist
Feuer. Exo 14: 19-20 identifiziert die Wolke als den Engel des Herrn - Jesus.
3. Der Exodus-Bericht zeigt, dass Israel Gott mehrfach versucht hat, indem es an seiner Fürsorge zweifelte
sie (Ex 17: 2-7; Num 14:22). In 10. Korinther 9: XNUMX heißt es, dass sie tatsächlich Christus versucht haben.

  1. Der Gott des Alten Testaments ist derselbe Gott, der im Neuen Testament offenbart wurde. Sobald wir verstehen
    Wie man das Alte Testament liest, wie es die ersten Leser verstanden hätten, wird klar.
  2. Ps 103: 8 - Genau wie Jesus ist der Gott des Alten Testaments nur langsam wütend, barmherzig und gnädig.
    reichlich in Barmherzigkeit und liebevoller Güte - denn der Gott des Alten Testaments ist der Gott des Neuen
    Testament.