DIE FLUT UND DIE ERoberung

Download PDF
DIESER TAG
Ein Tag der Erinnerung
Der Richter der ganzen Erde
Jesus kommt in den Zorn
DER TAG SEINES ZORNES
DER TAG SEINES URTEILS
HÖLLE, DER FEUERSEE UND DER ZWEITE TOD
ERKENNEN SIE DIE ZEITEN
DAS GROSSE GANZE SEHEN
ERMUTIGT DURCH DAS GROSSE BILD
VOLLSTÄNDIGE ERLÖSUNG
Durch Offenbarung ermutigt
HOFFNUNG VON DER OFFENBARUNG
Aufgeregt über die Rückkehr des Herrn
Vom Zorn befreit
DIE STUNDE SEINES URTEILS
WARUM UND WAS
ALTES TESTAMENT ZORN
GOTTES MASSNAHMEN IM ALTEN TESTAMENT
DER GOTT DER ALTEN UND NEUEN TESTAMENTE
REDEMPTIVE ZWECKE IM ALTEN TESTAMENT
DIE FLUT UND DIE ERoberung
GOTTES heftiger Zorn
GRAU, HEILIG, ZORN
Ein Schütteln kommt
EIN UNSCHERZBARES KÖNIGREICH
GOTTES FEUER ENTFERNT DEN FLUCH
GOTTES VORHERSAGEN WERDEN PASSIEREN
IST DAS DIE ZEIT?
Komm, Herr Jesus

1. Wir diskutieren, wie dies nicht der Fall sein kann, da Gott sich nicht ändert. Der Gott des Alten Testaments ist
der Gott des Neuen Testaments - derselbe gestern, heute und für immer. Mal 3: 6; Heb 13: 8; I Kor 10: 4
ein. Um Gottes Handlungen im Alten Testament richtig zu verstehen, müssen wir sie im Kontext von betrachten
welche sie geschrieben wurden und bestimmen, wie die ersten Leser was gehört und verstanden hätten
Wir betrachten beunruhigende Ereignisse.
b. Zu diesem Zweck betrachten wir Interpretationsprinzipien, die uns helfen, besser zu verstehen, was wir sind
lesen. Wir haben diese Punkte bisher besprochen.
1. In der hebräischen Sprache (der Sprache des Alten Testaments) werden häufig kausative Verben in a verwendet
freizügiger Sinn. Gott soll tun, was Er tatsächlich nur erlaubt.
2. Eines der Hauptziele Gottes im Alten Testament war es, sich einer Welt des Idols zu offenbaren
Anbeter als einziger Gott. Deshalb verband er katastrophale Ereignisse mit sich selbst, die
Er hat nicht dafür gesorgt, dass die Menschen erkennen, dass er der einzige Gott und die größte Kraft ist.
3. Das Alte Testament ist in erster Linie die Geschichte der Volksgruppe, durch die Jesus gekommen ist
Diese Welt. Obwohl es sich um eine Aufzeichnung realer Ereignisse handelt, lassen viele dieser Ereignisse auch bestimmte Ereignisse ahnen
Aspekte von Gottes Heilsplan. I Kor 5: 7
c. Gottes Absichten sind immer erlösend. Wenn wir die beunruhigenden historischen Ereignisse in der
Altes Testament in dem Kontext, in dem sie geschrieben wurden, finden wir, dass Gott eher daran gearbeitet hat, zu retten
als so viele Menschen wie möglich zu zerstören.
2. In der letzten Lektion haben wir uns einige neutestamentliche Hinweise auf einige bekannte Vorfälle in der EU angesehen
Altes Testament, um zu verstehen, wie die ersten Leser sie hörten. Judas 5-7; 11; II Pet 2: 4-6
ein. Sowohl Peter als auch Judas bezogen sich auf die Generation der Israeliten, die vierzig Jahre lang umherwandern musste
in der Wüste und der Zerstörung der Städte Sodom und Gomorra. Judas bezog sich auch auf a
Gruppe von Rebellen, die starben, als sich der Boden öffnete und sie verschluckte.
1. Die beiden Apostel verwiesen auf diese Vorfälle im Zusammenhang mit falschen, gottlosen Lehrern
Kirchen infiltrieren und Gläubige mit ihren Häresien verführen.
2. Obwohl die alttestamentlichen Ereignisse, die Petrus und Judas zitierten, historische Ereignisse sind, sind sie es auch
Stellen Sie sich das endgültige Schicksal der Gottlosen vor - diejenigen, die Gottes Heilsangebot durch ablehnen
Jesus wie die falschen Lehrer.
b. Peter und Judas bezogen sich auch auf böse Engel, die derzeit bis in die Hölle und Peter gefesselt sind
verwies auf die Flut von Noah. In dieser Lektion werden wir uns diese beiden Vorfälle und ansehen
bewerten Sie sie nach den von uns diskutierten Interpretationsprinzipien.

1. Gen 6: 1-4 - Um zu verstehen, was passiert ist, müssen wir zu den Tagen vor Noahs Flut zurückkehren. Die Söhne
Gottes nahm die Töchter der Menschen als Ehefrauen und diese Vereinigung brachte Riesen hervor. Die Söhne Gottes sind Engel.
ein. Als das Alte Testament ins Griechische übersetzt wurde (3. und 2. Jahrhundert v. Chr., Bekannt als das
Septuaginta), Söhne Gottes, wurden Engel übersetzt. Modernere Übersetzungen machen es auch zu Engeln oder
Söhne des Himmels (Moffatt; NAB).
b. Die Söhne Gottes werden zuerst in Hiob, dem frühesten Buch der Bibel, erwähnt (Hiob 1: 6; Hiob 2: 1). Gott
schuf eine Vielzahl von Engelwesen, bevor er den Menschen erschuf, und das Buch Hiob berichtet, dass die Söhne von
Gott (oder Engel) freuten sich, als Gott die Erde schuf (Hiob 38: 7).

TCC - 1100
2
1. Das hebräische Wort übersetzt Söhne Gottes ist bene elohim. Wenn Sie etwas über Hebräisch wissen
Namen für Gott (Jehova, Yaweh), dann wissen Sie, dass einer von ihnen Elohim ist.
2. Aber alttestamentliche Schriftsteller verwendeten dieses Wort auch für andere Wesen, die nicht Gott sind, einschließlich Götter
und Göttin anderer Nationen (Richter 11:24; 11. Könige 33:32), Dämonen (17. Mose XNUMX:XNUMX) und Verstorbene
Samuel (I Sam 28:13).
3. Der Begriff elohim bezeichnet den Wohnort. Elohim bedeutet Bewohner des Geistigen oder
unsichtbare Welt. Die Bibel informiert uns, dass einige der Engel sich Luzifer (Satan) in einem
Rebellion gegen Gott (Unterricht für einen anderen Tag). Die in Gen 6: 2 erwähnten Söhne Gottes waren
gefallene (rebellische) Engel.
c. Judas 6 bezieht sich auf Engel, die ihren ersten Stand (von einem Wort, das Anfang bedeutet) und ihren eigenen verlassen haben
Wohnung (oder Wohnsitz): Und Engel behielten nicht zuerst ihre eigenen (pflegen, bewachen und halten)
Ort der Macht, aber verlassen ihren richtigen Wohnort (Amp); blieb nicht innerhalb der Grenzen von
Autorität, die Gott ihnen gab, aber den Ort verließ, zu dem sie gehörten (NLT).
1. Judas verband ihre Rebellion direkt mit sexueller Sünde auf dem Niveau von Sodom und
und Gomorrahs Zerstörung. Judas 7
2. Sowohl Judas als auch Petrus weisen darauf hin, dass diese Engel in die Hölle geworfen und bis dahin eingesperrt wurden
der Tag des Gerichts. II Pet 2: 4
2. Diese Vereinigung zwischen gefallenen Engeln und menschlichen Frauen brachte Riesen hervor. Das hebräische Wort übersetzt
Riesen ist Nephilim, von einem Wort, das gefallen bedeutet. Einige Bibelübersetzungen verwenden das hebräische Wort in ihren
Übersetzung: Die Nephilim waren in jenen Tagen und auch danach auf der Erde (Gen 6: 4ESV).
ein. Die Konkordanz von Strong sagt über dieses Wort Nephilim: Diese Wesen erschienen offensichtlich auf der Erde in der
alte Vergangenheit, als göttliche Wesen mit Frauen und den Nephilim (mächtigen Männern und Frauen) zusammenlebten
von großem Ruhm) waren ihre Nachkommen.
1. Unter Bibelgelehrten gibt es Streit darüber, ob die Engel Geschlechtsverkehr haben könnten oder hatten
mit den Frauen. Ob diese Engel es taten oder konnten, es ist klar, dass diese Riesen entstanden sind
durch übernatürliche Aktivitäten mit gefallenen Engeln.
2. Wir haben eine Reihe von Beispielen aus dem Alten Testament, in denen Engel in Form von Menschen erschienen (Gen.
18: 1-8; Gen 19: 10-11). Wir wissen jetzt, dass Fleisch durch DNA (Genom) verfälscht werden kann.
Manipulation. Der Punkt ist, dass diese gefallenen Engel menschliches Fleisch verdorben haben.
3. Das sind keine verrückten Theorien. Dies wird durch den hebräischen Originaltext unterstützt und von bestätigt
nachfolgende Generationen. Der Glaube an eine riesige Rasse, die durch den Verkehr zwischen Engeln entsteht
und Frauen waren unter den Israeliten und im Nahen Osten bis zu den Juden des späteren Jahrhunderts weit verbreitet
(einschließlich Josephus, bekannter jüdischer Historiker zu Jesu Zeiten) und der frühen Christen.
b. Gen 6: 4 - Diese Nachkommen von Engel-Menschen-Vereinigungen wurden mächtige Männer von Ansehen. Mächtig kommt
von einem Wort, das mächtig bedeutet, ein Krieger, ein Tyrann. Bekanntheit bedeutet auffällige Position, Ruhm.
1. Ungers Bibelwörterbuch definiert Riesen (Nephilim) als unnatürliche Nachkommen, die durch Vereinigung hervorgebracht werden
zwischen Menschen und Engeln. Es heißt, dass die Riesen außerordentlich böse und gewalttätig waren.
2. Genau das sagt die biblische Erzählung. Nach dem Erscheinen der Nephilim dort
war eine Verbreitung von Gewalt und großer Bosheit auf der Erde. Gen 6: 5
3. Diese Informationen sind für unser aktuelles Thema relevant, da das, was als nächstes passiert (eine katastrophale Flut), ausgelöst wird
die Frage: Wie könnte ein liebender Gott eine Flut epischen Ausmaßes zulassen, die alle auslöschte?
ein. Was auch immer zwischen den Söhnen Gottes und den Töchtern der Menschen geschah, radikales Handeln seitens
Gott wurde notwendig. Im Kontext der Vereinigung zwischen den Söhnen Gottes und den Töchtern der Menschen
Gen 6:12 sagt, dass alles Fleisch verderbt wurde (verwöhnt, ruiniert, pervers).
1. Die Bibel informiert uns, dass gefallene Engel nicht einlösbar sind (Lektionen für ein anderes Mal). Ihr
Nachkommen waren halb Mensch und halb gefallener Engel. Diese Kreaturen waren nicht vollständig menschlich. Das
Die menschliche Blutlinie wurde auf möglicherweise nicht einlösbare Weise korrumpiert.

TCC - 1100
3
2. Gen 6: 9 - Noah war in seiner Generation perfekt oder tadellos. Dies bezieht sich zweifellos auf seine
Charakter, aber es bezieht sich auch auf die Tatsache, dass seine Blutlinie noch nicht verschmutzt war.
A. Dies ist entscheidend für die Erlösung, da Jesus durch Noahs Linie kommen wird (Lukas 3:36; Gen.
5: 3-29). Wenn seine Blutlinie beschädigt ist, wird der Erlösungsplan vereitelt.
B. Es gibt viele Dinge im Alten Testament, die an dieser Stelle nicht vollständig erklärt werden können
weil wir nicht alle Details haben. Denken Sie daran, dies ist Erlösungsgeschichte. Die Autoren
hat nicht jedes Detail aufgezeichnet und erklärt. Sie zeichneten Ereignisse und Personen auf, die vermitteln
einlösende Informationen.
b. Wenn wir im Alten Testament Ereignisse finden, die uns beunruhigen, müssen wir nach Erlösungspunkten suchen.
Gott arbeitete nicht daran, Menschen zu zerstören. Sein Ziel war und ist es, so viele wie möglich zu retten. II Pet 3: 9
1. Die Erde war korrupt und voller Gewalt. War die Blutlinie aller korrupt? Wahrscheinlich
nicht. Im Alten Testament war es üblich, dass Schriftsteller keine umfassenden Verallgemeinerungen verwendeten
soll präzise sein, aber einen Punkt machen. Es gab Leute, die erlöst werden konnten.
2. Gott hat nicht sofort gehandelt, er hat 120 Jahre gewartet. Die Leute sahen Noah an der Arche arbeiten, einige
möglicherweise für ihn arbeiten. In dieser Zeit predigte er Gerechtigkeit. Gen 6: 3; II Pet 2: 5
A. Henoch predigte in dieser Zeit und verschwand plötzlich, ein Zeugnis der Befreiung
von der Zerstörung, die durch die Ablehnung Gottes entsteht. Gen 5: 21 & ndash; 24; Heb 11: 5; Judas 14-15
B. Henochs Sohn Methusalah lebte länger als jeder andere in der Bibel (969 Jahre) und sein Sohn
Name bedeutet: nach ihm die Flut.
3. Menschen, die Adam tatsächlich kannten, lebten zu Noahs Lebzeiten. Sie hätten es hören können
Adam spricht über Gott, den Garten Eden und die Welt vor der Sünde. Methusalah (Noahs)
Großvater) lebte in den letzten 243 Jahren von Adams Leben. Adams Enkel Enos starb
als Noah 98 Jahre alt war. Noahs Vater Lamech lebte in den letzten 50 Jahren von Adams Leben.
c. Wie viele Geständnisse im Sterbebett gab es unter Menschen, die als Hochwasser an Baumwipfeln hingen?
Rose? Wir werden es herausfinden, wenn wir in den Himmel kommen.

1. Bevor Israel den Jordan überquerte und nach Kanaan kam, wies Mose sie an, sie vollständig zu zerstören.
ein. Zerstören ist ein Wort, das die vollständige Weihe von Dingen oder Menschen an den Herrn bedeutet, entweder durch
sie zerstören oder als Opfer geben. Deut 7: 2
b. Als sie Jericho erreichten, die erste Stadt, gegen die sie kämpften, töteten sie alle (zerstört, dasselbe hebräische Wort)
die Männer und Frauen (jung und alt) sowie alle Tiere. Josh 6:21
1. Wie könnte ein liebender Gott dies in Auftrag geben? Es hat mit der Anwesenheit der Nephilim zu tun.
Kein ursprünglicher Nephilim überlebte die Flut. Sie sind in der Unterwelt eingesperrt (II Pet 2: 4;
Judas 6). Aber andere tauchten nach der Flut wieder auf.
2. Vor und nach der Flut gab es Nephilim auf der Erde. Gen 6: 4 - Wenn die Söhne Gottes
kam zu den Töchtern von Männern kann übersetzt werden "wann", was darauf hindeutet, dass es eine gab
Wiederholung der Aktivität vor dem Hochwasser.
2. Num 13: 33 - Sie können sich daran erinnern, dass als Israel vierzig Jahre zuvor Kanaan erreichte, Spione in die USA geschickt wurden
Land. Die Spione berichteten, Riesen (Nephilim) gesehen zu haben, die Söhne Anaks, die von Riesen stammen. Das
Anakims stammten von Nephilim ab und waren in ganz Kanaan verstreut.
ein. Num 13: 32 - Die Spione berichteten, dass alle Menschen, die sie sahen, „riesig“ waren (NLT). Es ist üblich
im Alten Testament für Schriftsteller, um pauschale Verallgemeinerungen zu verwenden, die nicht genau sein sollen, sondern zu
auf den Punkt bringen. Wir sagen: Es kostet eine Milliarde Dollar, wenn wir meinen, dass etwas sehr teuer ist.
b. Die Sprache im Originaltext zeigt an, dass die Spione gemeldet haben, dass sie ungewöhnlich große Menschen gesehen haben

TCC - 1100
4
Überall gingen sie hin, unter anderen Stämmen wie den Amalekitern, Hethitern, Jebusitern, Amoritern und
Kanaaniter (Num 13:29). Diese Blutlinien mussten ausgelöscht werden (7. Mose 1: 2-XNUMX).
3. Wir könnten die Anwesenheit von Riesen in Kanaan genauer untersuchen (die Bibel hat eine Reihe von
Referenzen), aber die Zeit erlaubt es nicht. Betrachten Sie nur einige Beispiele.
ein. Als Israel sich Kanaan näherte, um das Land zu betreten, reisten sie auf der Ostseite des Jordan.
Als sie nach Norden zogen, durchquerte Israel verschiedene Stammesländer, von denen einige unter dem
Herrschaft der nephilimischen Blutlinien. Nicht alle von ihnen waren ungewöhnlich groß, obwohl sie es waren
verbunden mit Riesen. Deut 2: 8-12; 17:23
1. Deut 2: 26-37 - Israel bat Sihon, den amoritischen König von Heschbon, um Erlaubnis, passieren zu dürfen
durch sein Land auf dem Weg nach Canann. Amos 2: 9 sagt uns, dass er ungewöhnlich groß war. Sihon
weigerte sich, Israel durch ihr Land zu lassen, und es kam zu einer Schlacht. Israel war siegreich und
zerstörte alle - Männer, Frauen und Kinder.
2. Deut 3: 1-11 - Israel zog weiter nach Og, dem König von Basan, und zerstörte ihn und sein Volk.
Og war der letzte Riese in der Gegend. Er hatte ein riesiges Bett (13 Fuß mal 6 Fuß), das noch da war
als dieser Text geschrieben wurde.
b. Nach dem Sieg über Jericho zog Israel in den Teil des Landes, der vierzig Jahre zuvor ausspioniert worden war.
1. Josua ging zuerst nach Süden in das Hügelland Judäa. Er zielte auf Gebiete, in denen sich die Spione befanden
Riesen gesehen, die Söhne Anakims, um die Blutlinie zu zerstören. Josh 8:26; 10:28; 35; 40; usw.
2. Dann ging Joshua nach Norden. Josh 11: 21-23 macht deutlich, dass er hinter den Anakims her war. Etwas
Anakims wurden in Gaza, Gath und Ashdod (Philisterstädte) zurückgelassen. Die Blutlinie überlebte
zu König Davids Tag.
A. Goliath stammte aus Gath, einem Überrest der Anakim (17. Sam. 4: XNUMX). Zwei Philisterriesen sind
erwähnt in II Sam 21: 16-20, einer mit sechs Fingern an jeder Hand und sechs Zehen an jedem Fuß.
B. Goliath ist der einzige, für den wir Messungen haben: 6 Ellen und eine Spannweite. Es gibt einige
Streit um die Länge einer Spannweite und einer Elle - 6 Fuß 6 Zoll bis 9 Fuß 9 Zoll. Sechs und a
halbe Fuß war für diese Zeit extrem groß - ein Riese. Die durchschnittliche Höhe am Tag des
Patriarchen (Abraham, Isaak, Jakob) war etwa 5 Fuß.
4. Wurden Menschen getötet, die nicht von Anakim abstammen? Es ist wahrscheinlich. In dieser gefallenen Welt Menschen
in der Kriegsführung ungerecht sterben. Aber der Punkt ist, dass nichts davon willkürlich von einer Gruppe von Menschen geschlachtet wurde
der einem rachsüchtigen, wütenden Gott diente. Es war die Bewahrung der Erlösungslinie, durch die Jesus ging
sollte in diese Welt kommen.
ein. Deut 20: 11-18 - Die allgemeine Regel, die Israel gegeben wurde, war, Gefangene zu nehmen, außer unter den sieben
Nationen Kanaans - Hitittes Amoriter, Kanaaniter Perizziter, Hiviter, Jebusties - die Stämme mit
Nephilim Blutlinie.
1. Es gibt Fälle, in denen Nicht-Nephilim verschont bleiben, wie Rahab in Jericho (Josh 6:17).
und die Gibeoniten, die vorgaben, von weit her zu kommen und Israel ausgetrickst zu haben (Josh 9).
2. Beide sind Beispiele für gefallene Menschen, die durch die Hingabe an Gott verschont wurden.
b. Denken Sie immer daran, dass die natürlichen Menschen des Landes nicht unschuldig waren. Alle waren der Sünde schuldig
vor einem heiligen Gott - genau wie wir. Ihre Kultur war besonders geschwächt.
1. Archäologische Aufzeichnungen zeigen ihre Göttinnen mit Schlangen, die in abscheulichem Sex um sie gewickelt sind
Körperhaltungen. Ihre Tempel waren Lasterzentren mit Sodomitenpriestern und Prostituiertenpriesterinnen.
Sie hatten Sex mit Tieren und verbrannten lebendige Kinder auf ihren Altären.
2. Doch Gott war geduldig mit ihnen. Er warnte voraussagend vor dem, was sie erwartete (Entfernung
aus dem Land) durch Noah (Gen 9: 22-27) und Abraham (Gen 15: 13-16).