GOTTES heftiger Zorn

Download PDF
DIESER TAG
Ein Tag der Erinnerung
Der Richter der ganzen Erde
Jesus kommt in den Zorn
DER TAG SEINES ZORNES
DER TAG SEINES URTEILS
HÖLLE, DER FEUERSEE UND DER ZWEITE TOD
ERKENNEN SIE DIE ZEITEN
DAS GROSSE GANZE SEHEN
ERMUTIGT DURCH DAS GROSSE BILD
VOLLSTÄNDIGE ERLÖSUNG
Durch Offenbarung ermutigt
HOFFNUNG VON DER OFFENBARUNG
Aufgeregt über die Rückkehr des Herrn
Vom Zorn befreit
DIE STUNDE SEINES URTEILS
WARUM UND WAS
ALTES TESTAMENT ZORN
GOTTES MASSNAHMEN IM ALTEN TESTAMENT
DER GOTT DER ALTEN UND NEUEN TESTAMENTE
REDEMPTIVE ZWECKE IM ALTEN TESTAMENT
DIE FLUT UND DIE ERoberung
GOTTES heftiger Zorn
GRAU, HEILIG, ZORN
Ein Schütteln kommt
EIN UNSCHERZBARES KÖNIGREICH
GOTTES FEUER ENTFERNT DEN FLUCH
GOTTES VORHERSAGEN WERDEN PASSIEREN
IST DAS DIE ZEIT?
Komm, Herr Jesus
1. Die Bibel offenbart, dass die Jahre vor der Wiederkunft des Herrn gefährlich sein werden, mit einer Zeit der Trübsal
anders als alles, was die Welt jemals gesehen hat. II Tim 3: 1; Matt 24: 21-22
ein. Viele glauben, dass diese drohende Gefahr das Werk eines wütenden Gottes sein wird, der endlich genug hat
der sündigen Menschheit und sprengt die Welt mit seinem Zorn und Gericht.
b. Wir haben in früheren Lektionen darauf hingewiesen, dass das Unglück dieser letzten Jahre der Menschheitsgeschichte
kommt nicht von Gott. Es wird das Ergebnis menschlicher Entscheidungen und der Konsequenzen dieser Entscheidungen sein.
1. Die Welt wird einen falschen Christus (Antichristen) und seine Handlungen und die Reaktionen der Menschheit annehmen
für ihn wird die Trübsal diese letzten Jahre der menschlichen Geschichte produzieren. (Siehe frühere Lektionen für
mehr Details dazu)
2. Dies betrifft Sie und mich, weil wir beginnen, zunehmende Turbulenzen auf der Erde als die zu sehen
Umstände, die diese endgültige Trübsal hervorrufen werden. (Siehe frühere Lektionen)
2. Die Idee, dass das Unglück und Chaos dieser letzten Jahre der Menschheitsgeschichte in der heutigen Zeit nicht sein wird
Ausdruck des Zorns Gottes wirft eine Frage auf.
ein. Was ist mit Gottes Handlungen im Alten Testament, wo er wütend, willkürlich und rachsüchtig erscheint und
scheint harte Strafen auf Menschen herabzuschicken? Wir haben dies in den letzten fünf Lektionen angesprochen.
b. Wir haben untersucht, wie die ersten Leser die alttestamentlichen Berichte verstanden haben, die uns beunruhigen und
entdeckte, dass es keinen Widerspruch zwischen dem Gott des Alten und des Neuen Testaments gibt.
3. In dieser Lektion bauen wir auf dem auf, was wir über das Alte Testament gelernt haben, und gehen zurück zu
Erörterung der Wiederkunft Jesu und wie wir uns auf die Schwierigkeiten vorbereiten können, die dieser Welt bevorstehen.
1. Lassen Sie uns zuerst den historischen Kontext betrachten. Denken Sie daran, das Alte Testament ist in erster Linie die Geschichte Israels
Juden), die Volksgruppe, durch die Jesus in diese Welt kam.
ein. Nachdem Israel unter Moses (1490 v. Chr.) Aus der Sklaverei in Ägypten befreit worden war, trat es schließlich ein
Kanaan unter der Führung von Joshua. Für die nächsten fast 400 Jahre fungierten sie hauptsächlich als
eine Stammesgesellschaft. 1050 v. Chr. Wurde Saul als erster König Israels gesalbt, gefolgt von David (1003)
BC) und dann Solomon (971 v. Chr.).
b. Als Salomo starb (931 v. Chr.), Erlebte die Nation einen Bürgerkrieg und teilte sich in zwei Teile. Die zehn nördlichen
Stämme wurden als Israel bekannt und die beiden südlichen Stämme wurden als Juda bekannt. Während dessen
Die Verehrung von Götzenbildern war sowohl im Norden als auch im Süden ein immer größeres Problem.
1. Sie können sich daran erinnern, dass kurz bevor Israel nach Kanaan kam, um sich niederzulassen, Gott sie gewarnt hat, wenn sie
verehrte die Götter der Menschen im Land, ihre Feinde würden sie überrennen und entfernen
sie aus dem Land. Deut 4: 25-28
2. Über mehrere hundert Jahre sandte Gott viele Propheten zu seinem Volk, um sie zu ihm zurückzurufen
und vor drohender Zerstörung zu warnen, wenn sie nicht bereuten. 722 v. Chr. Das nördliche Königreich
wurde vom assyrischen Reich überrannt und 586 v. Chr. eroberte Babylon das südliche Königreich.
A. Jesaja war einer der Propheten, die Gott zu seinem eigensinnigen Volk gesandt hat. Er prophezeite Juda
in den letzten Jahren, bevor Israel (das nördliche Königreich) von Assyrien überrannt wurde.
B. Jesaja sagte zu Juda, dass der Herr das Gericht bringen würde, wenn sie sich nicht wieder Gott zuwenden würden
sie zuerst durch Assyrien und dann durch Babylon. Jesaja bezeichnete Assyrien als die
Stab des Zorns Gottes (Jes 10: 5). Denken Sie daran, Gott hat sich mit Ereignissen verbunden, die er nicht getan hat
Initiieren Sie, um den Menschen zu helfen, das Unglück zu erkennen, weil sie ihn wegen falscher Götter verlassen haben.

TCC - 1101
2
2. Jes 13: 1-5 - Wie viele der Propheten gab Jesaja sowohl kurz- als auch langfristige Vorhersageprophetien. Im
Diese Passage begann er mit der Feststellung, dass Babylon letztendlich gestürzt wird. (Diese Prophezeiung kam zu
Pass, als Persien Babylon fast zweihundert Jahre später, 539 v. Chr., eroberte).
ein. Beachten Sie, dass der Prophet Persien die Waffen des Zorns des Herrn nannte, die von Gott zur Zerstörung gebracht wurden
Babylon (v5). Denken Sie daran, in der hebräischen Sprache soll Gott tun, was er nur erlaubt.
1. Wie so oft bei den Propheten, flossen Jesajas kurzfristige Vorhersagen in langfristige
Prophezeiung, als er sich auf den Tag des Herrn bezog. Der Tag des Herrn ist ein Begriff, der verwendet wird
von mindestens acht der Propheten, um sich auf das zu beziehen, was wir das zweite Kommen Jesu nennen. v6; v9
2. Der Tag des Herrn ist ein umfangreiches Thema, aber im Allgemeinen bezieht er sich auf das Kommen des Herrn als den
rechtmäßiger König der Erde, die Kontrolle zu übernehmen und sowohl Gericht als auch Segen zu bringen.
b. Wir werden heute Abend nicht mehr über die gesamte Passage sprechen (mehr nächste Woche), aber einige Punkte beachten
bevor ich den Hauptpunkt für heute Abend mache.
1. Jesaja 13: 10 - Nach Jesaja werden die Sterne am Tag des Herrn kein Licht und keine Sonne geben
und der Mond wird verdunkelt. Sowohl Jesus als auch Petrus verbanden dieses Ereignis mit dem zweiten des Herrn
Kommen (Mt 24; Apostelgeschichte 29-2). Und Johannes bezog sich in Offenbarung (Offenbarung 19:20) darauf.
2. Jesaja 13: 8 - Jesaja berichtete, dass Angst Menschen mit schrecklichen Schmerzen wie eine Frau treffen wird
gebären. Jesus benutzte dieselbe Metapher (die Schmerzen bei der Geburt eines Kindes), um seinem Jünger zu antworten
als sie ihn fragten, welche Zeichen darauf hindeuten, dass seine Rückkehr nahe ist (Mt 21-6).
c. Nach Jesaja wird Gott am Tag des Herrn mit Zorn und heftigem Zorn kommen, um das zu zerstören
Land und alle Sünder darin. Dies ist eine Duellreferenz.
1. Jesaja 13: 9 - Israel und Juda werden von Assyrien und Babylon und ihrem Land gewaltsam entfernt
verlassen wegen ihrer reuelosen Götzenanbetung verlassen: Er wird das Land zu einer Verwüstung machen und
fegen Sie die Sünder davon weg (ABPS); Wurzel die Sünder daraus (Jerusalemer Bibel).
2. Jesaja 13: 11 - Aber in der Zeit, in der Sonne und Mond verdunkelt sind, wird die ganze Welt sein
betroffen. Das als Bestrafung übersetzte Wort Hebräisch bedeutet besuchen und suchen. Es bezieht sich auf
Jemand, der auf eine Person achtet, entweder um ihnen Gutes zu tun oder um Bestrafung zu bringen.
3. Welt bedeutet mehr, dass die Menschen auf der Erde zum Zeitpunkt der Verdunkelung von Sonne und Mond dunkel sind. Es
bezieht sich auf die ganze Menschheit und geht auf Adam und Eva zurück. (mehr dazu gleich)
3. Diese Passage scheint ein völliger Widerspruch zu sein. Das Neue Testament sagt, dass Jesus gekommen ist, um zu suchen und
rette die Verlorenen (Lukas 19:10). Er kam, um die Sünder zur Umkehr aufzurufen (Mt 9). Er starb, damit Sünder
würde nicht zugrunde gehen, sondern Leben haben (Johannes 3:16). Wie versöhnen wir es? Wir müssen das große Ganze betrachten.
ein. Der allmächtige Gott schuf Männer und Frauen, um durch den Glauben an Christus seine Söhne und Töchter zu werden
und er machte die Erde zu einem Zuhause für sich und seine Familie. Eph 1: 4-5; Jes 45:18; usw.
1. Sowohl die Familie als auch das Haus der Familie wurden durch Sünde beschädigt, beginnend mit Adams Sünde in
der Garten. Gen 2:17; Gen 3: 17-19; Röm 5; Röm 12; Röm 5:19; usw.
2. Erlösung (Erlösung) ist Gottes Plan, sowohl seine Familie als auch die Familie von der Sünde nach Hause zu befreien.
Korruption und Tod durch Jesus. Eph 1: 7; Heb 9:12; I Pet 1: 18-19; usw.
b. Jesus kam zum ersten Mal auf die Erde, um die Sünde am Kreuz zu bezahlen, damit alle, die an ihn glauben, es sein können
verwandelt von Sündern in Söhne und Töchter Gottes.
1. Er wird wiederkommen, um die Erde von jeglicher Verderbnis und Tod zu reinigen und sie für immer wieder fit zu machen
Zuhause für Gott und seine Familie. John 1: 12-13; Rev 21: 1-5; usw.
2. Gott kommt nicht auf die Erde, um eine letzte Gruppe der Menschheit für ihre Bosheit zu sprengen. Er ist
Kommen, um die Erde für sich und seine Familie zurückzugewinnen und wiederherzustellen. Teil dieses Prozesses
bedeutet, die Gottlosen für immer von sich selbst und seiner Familie zu trennen.
4. Die ersten Leser des Alten Testaments (die Männer und Frauen, die die ersten Nachfolger Jesu wurden) wussten es
dass es zwei Gruppen von Menschen auf der Welt gibt - diejenigen, die Gott gehören und diejenigen, die es nicht sind. Sie
verstanden, dass diejenigen, die nicht Gottes sind, letztendlich entfernt werden.

TCC - 1101
3
ein. Ps 104 ist ein Psalm über die Größe Gottes, wie er durch seine Schöpfung ausgedrückt wird. Es endet mit: Let
Alle Sünder verschwinden vom Angesicht der Erde. Lass die Bösen für immer verschwinden. Ich werde es tun
lobe den Herrn (v35, NLT).
b. Ps 37 ist ein Psalm, der die Gläubigen ermahnt, Gott zu vertrauen und das Richtige zu tun, weil es einen gibt
Tag, an dem die Gottlosen für immer vom Kontakt mit Gottes Familie und dem Haus der Familie ausgeschlossen werden.
Beachten Sie, wie es endet: Schauen Sie sich diejenigen an, die ehrlich und gut für eine wunderbare Zukunft sind
die den Frieden lieben. Aber die Gottlosen werden vernichtet. Sie haben keine Zukunft. Der Herr rettet das
göttlich; Er ist ihre Festung in schwierigen Zeiten (v37-39, NLT).
5. Jesus wiederholte diese Idee, als er auf Erden war: So wird es am Ende der Welt sein. Ich, der Menschensohn,
werden meine Engel senden, und sie werden alles, was Sünde verursacht, und alle, die es tun, aus meinem Königreich entfernen
böse ... Dann werden die Götter wie der Sohn im Königreich ihres Vaters leuchten (Mt 13-40, NLT).
ein. Paulus Apostel (ein ehemaliger Pharisäer, der im Alten Testament geschult und von Jesus gelehrt wurde) erklärte: (Jesus)
wird mit seinen mächtigen Engeln in flammendem Feuer kommen und diejenigen richten, die Gott nicht kennen
und über diejenigen, die sich weigern, der guten Nachricht unseres Herrn Jesus zu gehorchen. Sie werden mit bestraft
ewige Zerstörung, für immer vom Herrn und von seiner herrlichen Kraft getrennt, wenn er
kommt, um Ruhm und Lob von seinem heiligen Volk zu erhalten (II Thess 1: 7-10, NLT).
1. Das Urteil kommt von einem Wort, das bedeutet, Gerechtigkeit zu üben oder das Richtige und Gerechte auszuführen
Strafe für ein Verbrechen. Die gerechte Strafe für die Ablehnung des allmächtigen Gottes ist die ewige Trennung
von Ihm, zuerst in der Hölle und dann im zweiten Tod und im Feuersee. Offb 20:15
2. Alle, die die Offenbarung Jesu Christi ablehnen, die ihrer Generation gegeben wurde, werden bestraft
ewige Zerstörung oder ewige Trennung von Gott. Das griechische Wort übersetzte Zerstörung
(II Thess 1: 9) bedeutet töten, zerstören, ruinieren. Es gibt eine Zerstörung, die größer (schlimmer) ist als
physischer Tod - ewiger Tod oder ewige Trennung von Gott, der das Leben ist.
b. Apostelgeschichte 17: 31 - Paulus predigte, dass Gott einen Tag (Zeitraum) festgelegt hat, an dem er die Welt richten wird
(die ganze Menschheit) in Gerechtigkeit (nach dem, was richtig ist) von Jesus (dem Mann, den er auferweckt hat von
tot). Jesus ist der Maßstab, nach dem alle Menschen beurteilt werden - wie sie auf das reagiert haben
Offenbarung von Jesus, die ihnen zu Lebzeiten gegeben wurde. (viele Lektionen für einen anderen Tag)
1. Dieses Urteil wird im Zusammenhang mit dem zweiten Kommen erfolgen. Es wird alle einbeziehen, die
habe jemals gelebt, nicht nur die eine Gruppe, die am Ende lebt. Dieses Urteil soll nicht feststellen, ob
du bist gerettet oder nicht. Das wird in diesem Leben basierend auf Ihrer Antwort auf Jesus entschieden.
2. Bei diesem endgültigen Urteil wird der Herr sich mit allen befassen, die im Laufe der Menschheitsgeschichte abgelehnt haben
Sein Heilsangebot. Sie werden aus der Hölle gebracht, um vor dem Richter zu stehen, und es wird sein
gezeigt, warum es richtig ist und sie für immer von sich selbst zu trennen. Offb 20: 11-15
3. Diejenigen, die im Laufe der Menschheitsgeschichte an den Herrn geglaubt haben, werden für ihre Rückkehr belohnt
Diese Erde, nachdem sie erneuert wurde, um für immer mit Gott, ihrem Vater, in dem Haus zu leben, das er für uns geschaffen hat.
Offb 11:18; Rev 21: 1-5
c. Einer der Zwecke des Tages des Herrn (des zweiten Kommens) ist es, alle Sünder für immer zu entfernen
Gottes Schöpfung, damit das Leben auf Erden das ist, was Gott immer beabsichtigt hat. Der Prophet Daniel
schrieb dies im Zusammenhang mit dem kommenden Tag des Herrn: (Gottes Volk) wird so hell leuchten wie die
Himmel, und diejenigen, die viele zur Gerechtigkeit machen, werden für immer wie Sterne leuchten (Dan 12: 3, NLT).

1. Bei Gottes Erlösungsplan geht es nicht darum, Sünder zu zerstören, sondern sie zu verwandeln. Erinnere dich an die großen
Bild - Gott will Söhne und Töchter. Sobald Adam und Eva sündigten, begann Gott, seine zu enthüllen

TCC - 1101
4
Planen Sie, Männer und Frauen durch Jesus von der Sünde zu befreien und sie dann in Söhne zu verwandeln.
ein. Der Herr vergoss das Blut eines unschuldigen Tieres und bedeckte Adam und Eva (Gen 3:21). Als er
Israel aus ägyptischer Knechtschaft befreit, wurden sie durch das Blut eines Menschen vor der Zerstörung gerettet
Ersatz, ein makelloses Lamm (Ex 13: 21-23). Er gab ihnen ein System von Tieropfern zur Deckung
ihre Sünde und gib ihnen Zugang zu Ihm, wie es den kommenden Erlöser darstellt (16. Mose XNUMX).
b. Als Johannes der Täufer seinen Dienst begann und Jesus erkannte, bezeichnete er ihn als das Lamm, das
nimmt die Sünde der Welt weg (Johannes 1:29), die vom kommenden Zorn befreit (Mt 3: 7).
Dies ist eine vertraute Bildsprache für diejenigen, die mit dem Alten Testament vertraut sind. So hörten sie was
Gott würde mit Sündern tun. Gott wird einen Ausweg aus der Sünde bieten.
2. Gottes Zorn ist kein emotionaler Ausbruch der Sünde (obwohl er darüber sehr unzufrieden ist). Zorn ist sein
gerichtliche Antwort. Um seiner heiligen Natur treu zu bleiben, muss Gott Gerechtigkeit üben und Sünde bestrafen.
ein. Gott, motiviert durch Liebe, entwarf einen Plan, um seiner Gerechtigkeit und Gerechtigkeit treu zu bleiben. Er würde nehmen
Zorn gebührt uns für unsere Sünde an sich. Die Strafe für unsere Sünde ging an Jesus am Kreuz.
Für alle, die Jesus anerkennen, gibt es keinen Zorn mehr, der uns gebührt. Ich Thess 1:10; Ich Thess 5: 9
b. Röm 5: 8-9 - Gott hat seine Liebe zu uns demonstriert oder bewiesen, als wir noch Sünder waren.
Jesus ist für uns gestorben. Auf diese Weise hat er uns vom kommenden Zorn befreit.
1. Diejenigen, die an Jesus glauben, werden nicht nur vom kommenden Zorn befreit, sie empfangen Gottes
Leben und Geist und werden buchstäbliche Söhne und Töchter Gottes, wenn sie ihn anerkennen.
2. Johannes 1: 12-13 - Aber allen, die ihm glaubten und ihn (Jesus) annahmen, gab er das Recht dazu
werde Kinder (Söhne) Gottes. Sie werden wiedergeboren! Dies ist keine physische Geburt, die sich daraus ergibt
menschliche Leidenschaft oder Plan - diese Wiedergeburt kommt von Gott (NLT).
3. Diese neue Geburt ist der Beginn eines Prozesses, der letztendlich jeden Teil von uns verändern wird
Sein und machen uns in allem, was gedacht, motiviert und gehandelt wird, christusähnlich
Bild von Christus, Röm 8). (Viele Lektionen für einen anderen Tag)
4. Röm 5 - Denn wenn wir Feinde waren, wurden wir durch seinen Tod mit Gott versöhnt
Sohn, es ist viel [sicherer], jetzt, wo wir versöhnt sind, dass wir [täglich] gerettet werden
befreit von der Herrschaft der Sünde] durch sein [Auferstehungs-] Leben (Amp).
c. Es gibt zwei Möglichkeiten, Sünder zu entfernen oder die Sünde auf der Erde zu beenden - sie zu entfernen oder zu verwandeln
sie von Sündern zu Söhnen.
1. I Tim 1: 12-16 - Paulus zitierte sich selbst als Muster oder Beispiel dafür, wofür Gott tun möchte
Sünder: Christus Jesus kam in die Welt, um Sünder zu retten - und ich war der schlimmste von allen.
Aber deshalb hatte Gott Erbarmen mit mir, damit Christus Jesus mich als Paradebeispiel dafür verwenden konnte
seine große Geduld mit selbst den schlimmsten Sündern (v15-16, NLT).
2. Paulus war sich des beängstigenden alttestamentlichen Materials bewusst. Es machte ihm keine Angst, weil er es verstand
in Bezug auf das Gesamtbild. Er sah Gottes Erlösungsziele im Alten Testament - Gott
Entfaltung seines Plans, alle zu erlösen, die sich dafür entscheiden, durch den Glauben an Christus zu ihm zu kommen.

  1. Beachten Sie, dass es zwei Gruppen gibt: diejenigen, die zu Gott gehören, und diejenigen, die dies nicht tun. Diejenigen, die dazu gehören
    Gott wird durch den Glauben an Christus dieser kommenden Zeit als Söhne und Töchter Gottes begegnen.
  2. Weil wir aus Gott geboren sind: Wir können Vertrauen für den Tag des Gerichts haben - mit Sicherheit und Sicherheit
    Kühnheit, sich ihm zu stellen - denn so wie er ist, sind wir auch in dieser Welt (4. Johannes 17:XNUMX, Amp).
  3. Während das Chaos in unserer Welt zunimmt und die Zeiten dunkler werden, entstehen Frieden und Hoffnung, wenn wir wissen, dass die
    Ärger kommt nicht von Gott, dass du durch den Glauben an Christus sein Sohn oder seine Tochter bist und ihm gehörst, und
    dass er dich durchbringen wird, bis er dich rausholt.