Lies das Wort Gottes

Allgemeiner Wille Gottes
Spezifischer Wille Gottes
Sinneswissen Glaube
Der Glaube Abrahams
Voll überzeugter Glaube
Völlig überzeugt werden
Wenn der Berg mich nicht bewegt
Wenn sich der Berg nicht bewegt II
Der Kampf des Glaubens I.
Der Kampf des Glaubens II
Der Kampf des Glaubens III
Der Kampf des Glaubens IV
Beschwerde & Der Kampf des Glaubens
Glaube & gutes Gewissen
Falsche Expeditionen zerstören den Glauben
Freude und der Kampf des Glaubens
Lob und der Kampf des Glaubens
Glaube & das Reich Gottes
Glaube & Ergebnisse
Die Gewohnheit des Glaubens
Glaube sieht, Glaube sagt
Wenn Gott treu ist, warum? ich
Wenn Gott treu ist, warum? II
Gnade, Glaube und Verhalten I.
Gnade, Glaube und Verhalten II

1. Wir haben gerade eine Reihe über den Glauben beendet und darauf hingewiesen, dass Sie, um Berge zu versetzen, Gottes Willen kennen müssen, bevor Sie beten.
2. Das wirft einige offensichtliche Fragen auf:
ein. Ist es möglich, Gottes Willen so detailliert zu kennen - bevor Sie beten?
b. Müssen Sie nicht einfach beten und abwarten, was passiert, um Gottes Willen zu erkennen?
c. Wie kannst du Gottes Willen erkennen?
3. In dieser Lektion möchten wir dieses Thema betrachten - können Sie Gottes Willen für Ihr Leben kennen? Wenn das so ist, wie?
ein. Es gibt viel Verwirrung und Frustration im Leben der Menschen über dieses Thema.
b. Wie bei jedem Thema ist die Wurzel unserer Verwirrung und Frustration das mangelnde Wissen darüber, was die Bibel sagt.

1. Gottes Wille ist sein Wort.
ein. Testament = Wille; Wille = Zwecke, Absichten, Wünsche
b. Gottes Absichten, Absichten und Wünsche werden in der Bibel offenbart.
2. Gott hat einen allgemeinen Willen und einen spezifischen Willen für jeden von uns.
ein. Sein allgemeiner Wille = die in der Bibel offenbarten Informationen; Es gibt zwei Kategorien:
1. Die Bibel sagt uns, was Gott durch Jesus Christus für uns bereitgestellt hat.
2. Die Bibel sagt uns, wie Gott möchte, dass wir leben - seine Gebote.
b. Sein spezifischer Wille = wen er heiraten soll; wo leben; Welchen Job soll ich annehmen?
3. Wir konzentrieren uns eher auf Gottes spezifischen Willen als auf seinen allgemeinen Willen.
ein. Das heißt, den Karren vor das Pferd stellen.
b. Wenn wir uns genauso bemühen würden, den allgemeinen Willen Gottes zu lernen, wie uns Sorgen um den spezifischen Willen Gottes zu machen, wäre es viel einfacher, seinen spezifischen Willen herauszufinden.
4. Wir neigen auch dazu, im Willen Gottes zu sprechen - das kann irreführend sein.
ein. Die Bibel spricht davon, den Willen Gottes zu tun, anstatt im Willen Gottes zu sein.
b. Matt 6:10; 7:21; 12:50; Johannes 4:34; 6:38; 7:17; Eph 6: 6; Heb 10: 7 (Ps 40: 8); 10:36; 13:21; Ich Johannes 2:17
5. Wir könnten es so sagen: Wenn du den Willen Gottes tust, bist du in Seinem Willen.
6. Wenn wir mit Gottes allgemeinem Willen (seinem geschriebenen Wort) zusammenarbeiten, sind wir in der Lage, seinen spezifischen Willen für unser Leben zu lernen.
ein. Prov 3: 6 sagt uns, dass Gott seinen Teil tun wird, wenn wir unseren Teil tun. 1. Unser Teil = gehe in Übereinstimmung mit seinem allgemeinen Willen und gehorche ihm
2. Sein Teil = bringt uns zur richtigen Zeit an den richtigen Ort = Sein spezifischer Wille
b. Prov 3: 6
1. Setzen Sie bei allem, was Sie tun, Gott an die erste Stelle, und er wird Sie leiten und Ihre Bemühungen mit Erfolg krönen. (Leben)
2. Denken Sie bei jedem Schritt an Ihn, und Er wird Ihren Weg lenken. (REB)
3. Denken Sie an Ihn, wohin Sie auch gehen, und Er wird Ihnen den Weg frei machen. (Moffatt)
7. In dieser Lektion wollen wir uns auf Gottes allgemeinen Willen konzentrieren.
ein. Gott hat seinen Willen, seine Absichten, seine Absichten in der Bibel klar offenbart.
b. Wir bitten / bitten Gott oft um Dinge, die er bereits zur Verfügung gestellt hat (Ja gesagt, durch Jesus gekauft).
c. Es geht nicht darum, Ihn zu überreden, etwas zu geben oder zu tun, sondern darum:
1. Wir glauben seinem Wort über das, was er bereits bereitgestellt hat.
2. Und dann erfüllt er sein Wort - bringt es zustande.

1. Jesus ist die vollständige Offenbarung Gottes, des Vaters. Heb 1: 1-3; Johannes 14: 9
ein. Alles, was Gott für uns hat und für uns getan hat, ist in Jesus zu finden.
b. In Jesus haben wir durch Jesus aufgrund von Jesus Zugang zu Gott dem Vater, seiner Gnade und seinem Segen - insbesondere durch den Tod, das Begräbnis und die Auferstehung Jesu Christi.
c. Gott hat keinen Segen, keine Hilfe für irgendjemanden außer Jesus Christus und dem Kreuz.
2. Was Jesus durch seinen Tod, sein Begräbnis und seine Auferstehung für uns am Kreuz getan hat, wird Erlösung genannt.
ein. Jesus hat uns erlöst. Röm 3:24; Gal 4: 4,5; Eph 1: 7; Col 1:14; Heb 9:12; I Pet 1: 18,19
b. Gott hat jedes menschliche Bedürfnis durch Erlösung erfüllt, daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass wir es verstehen.
3. Was ist Erlösung?
ein. Griechisch = APOLUTROSIS = ein Wegnehmen; vor allem durch die Zahlung eines Lösegeldes
1. Starke = Freigabe / Befreiung / Befreiung durch Zahlung von Lösegeld
2. Reben = auskaufen; vor allem einen Sklaven zu kaufen, um frei zu sein
b. Webster = zurückkaufen; durch Zahlung eines Lösegeldes aus der Gefangenschaft zu befreien
4. Das Wort Erlösung impliziert Knechtschaft.
ein. Die Menschheit ist in Gefangenschaft gegenüber der Sünde und ihren Folgen.
b. Jesus und sein Blut ist das Lösegeld, das unsere Freiheit von der Sünde und ihren Folgen erkauft hat. Matt 20:28; Apostelgeschichte 20:28; I Tim 2: 6
c. Der Zweck / Punkt der Erlösung ist es, alle Spuren der Sünde und ihrer Folgen von uns zu entfernen, so dass:
1. Gott kann eine Beziehung zu uns haben. Offb 5: 9
2. Gott kann seine Herrlichkeit durch uns demonstrieren. Titus 2:13; I Pet 2: 9
5. Können wir sagen, dass es Gottes Wille ist, da die Erlösung bereits vollbracht ist? Natürlich können wir!
6. Können wir weiter sagen, dass jedes Ergebnis oder jeder Nutzen, den die Erlösung bringt, Gottes Wille für uns ist, da er bereits von Ihm vollbracht wurde? Natürlich können wir!
ein. Hier beginnen Sie ein Studium des Willens Gottes für Sie.
b. Was hat Gott bereits für Sie bereitgestellt? für Sie erreicht?
7. Die Ergebnisse / Vorteile der Erlösung sind Gottes Wille für Ihr Leben.

1. Wir haben Vergebung der Sünden. Eph 1: 7
ein. Überweisung = Geld als Zahlung einsenden; entlassen; Veröffentlichung; entfernen
b. Gottes Plan war es, unsere Sünden zu beseitigen. Heb 8: 10-13; Ps 103: 12; Jes 43:25; 44:22
c. Die Botschaft des Evangeliums = Vergebung predigen. Lukas 24:47; Apostelgeschichte 2:38; 3:19
2. Wir sind vom Fluch des Gesetzes befreit. Gal 3:13
ein. Fluch des Gesetzes = Konsequenzen des Verstoßes gegen Gottes Gesetz.
b. Wenn wir das OT studieren, finden wir eine dreifache Konsequenz (Bestrafung) für das Brechen des Gesetzes Gottes:
l. Geistiger Tod Gen 2:17; Hes 18: 4
2. Poverty Deut 28: 15-68
3. Sickness Deut 28: 15-68
3. Im NT gab uns Jesus ein perfektes Bild davon, was es bedeutet, Gott, unserem Vater, dem verlorenen Sohn, wiederhergestellt zu werden. Lukas 15: 11-32
ein. Obwohl dieses Gleichnis viele wunderbare Punkte enthält, möchten wir uns insbesondere auf einen konzentrieren - eine Rückkehr zum Haus des Vaters bedeutet, dass alles, was er hat, unser ist. v31
1. Durch die Erlösung hat Gott uns alles zur Verfügung gestellt, was wir brauchen, um dieses und das nächste Leben zu leben.
2. Er hat bereits Ja gesagt - das ist Sein Wille.
b. Eph 1: 3
1. Um uns durch Christus jeden geistigen Nutzen als Bürger des Himmels zu geben (Phillips)
2. Wer hat uns in Christus mit jedem geistigen Segen gesegnet, den der Himmel selbst genießt (Norlie)
3. Wer hat uns durch Christus mit jeder Art von geistigem und übernatürlichem Segen gesegnet? (Zauberstab)
c. II Pet 1: 3
1. Seine göttliche Kraft hat uns alles gegeben, was wir für unser physisches und spirituelles Leben brauchen (Norlie)
2. Er hat uns durch sein eigenes Handeln alles gegeben, was notwendig ist, um ein wirklich gutes Leben zu führen. (Phillips)
d. Jesus offenbart uns Gottes Willen. 1. Alles, was Jesus auf Erden getan und gesagt hat, alles, was er durch das Kreuz bereitgestellt hat, ist Gottes Wille für uns.
2. Gott möchte jetzt seinen Willen in unserem Leben erfüllen.

1. Gottes Wille kommt nicht automatisch im Leben der Menschen zustande. II Pet 3: 9; Matt 23:37; 13:58
2. Gott wirkt in unserem Leben durch Gnade durch Glauben. Eph 2: 8
ein. Erlösung ist ein All-inclusive-Wort.
b. SOTERIA = bedeutet Befreiung, Bewahrung, Heilung, Ganzheitlichkeit und Solidität
c. Gottes Gnade bietet all diese Dinge, aber sie müssen vom Glauben empfangen werden.
3. Wir verbringen oft Zeit im Gebet und fragen, betteln und flehen Gott um Dinge an, die er bereits getan / bereitgestellt hat.
ein. Wir sollten stattdessen Dankgebete beten.
b. Gott wartet darauf, dass wir empfangen, was Er getan hat.
4. Die Vorteile der Erlösung (Gottes Wille für uns) kommen in unserem Leben nicht zum Tragen, weil:
ein. Uns fehlt das Wissen darüber, was es bedeutet, erlöst zu werden.
b. Wir wissen nicht, wie wir mit Gott zusammenarbeiten sollen, um die Vorteile der Erlösung zu erhalten.
c. All diese Dinge können korrigiert werden, indem man Gottes allgemeinen Willen = sein Wort studiert.
5. Wenn Sie wissen, dass Ihr Bedarf durch Rückzahlung gedeckt ist, dann:
ein. Sie können Gottes Willen im Voraus erkennen, in Übereinstimmung mit ihm beten und sehen, wie das Gebet beantwortet wird. 5. Johannes 14,15: XNUMX
b. Mit anderen Worten, Sie können sehen, wie sich Ihr Berg bewegt.
6. Woher weiß ich, ob mein Bedarf durch Rückzahlung gedeckt ist? Deshalb studieren wir die Bibel - um Gottes Willen zu lernen.
7. Dies wirft die Frage auf: Was wäre, wenn Gott unter normalen Umständen möchte, dass ich diesen Segen habe, aber er sieht etwas in meinem Leben, das ihn davon abhält, es mir zu geben.
ein. Wir können / können nichts von Gott verdienen - ist das die Grundlage Ihrer Annäherung an Gott?
b. Aber wenn es etwas in Ihrem Leben gibt, das Sie davon abhält, etwas zu empfangen (Unversöhnlichkeit, Sorge, Beschwerde, Verantwortungslosigkeit), wird Gottes Wort es Ihnen zeigen.

1. Wenn wir über das Erkennen des Willens Gottes sprechen, fallen uns zunächst folgende Gedanken ein:
ein. Wen werde ich heiraten? Welchen Job soll ich annehmen? Was ist mein Dienst?
b. Aber das ist nicht der richtige Ort, um anzufangen.
2. Schritt 1 = Finde Gottes allgemeinen Willen für dich aus Seinem Wort heraus.
ein. Was er durch Erlösung bereitgestellt hat.
b. Wie er will, dass du lebst; Seine Gebote.
3. Wenn Sie Gottes spezifischen Willen für Ihr Leben bestimmen wollen, müssen Sie zuerst Ihren Geist erneuern.
ein. Wir tun dies, indem wir Gottes Wort studieren. Röm 12: 2
1. Lassen Sie Gott Ihre Gedanken von innen heraus neu gestalten, damit Sie in der Praxis beweisen können, dass der Plan Gottes für Sie gut ist, alle seine Anforderungen erfüllt und sich dem Ziel der wahren Reife nähert. (Phillips)
2. Lassen Sie sich zunächst von Ihm einen neuen Geist geben. Dann wirst du wissen, was Gott von dir verlangt. Und die Dinge, die Sie tun, werden gut und angenehm und perfekt sein. (Neues Leben)
b. Aus dem Wort Gottes lernen wir:
1. Was er bereitgestellt hat und wie man es erhält.
2. Grundsätze des Reiches Gottes
3. Verhaltens- und Einstellungsänderungen, die wir vornehmen müssen.
c. All diese Dinge versetzen Sie in die Lage, Gottes spezifischen Willen für Ihr Leben zu lernen. John 14: 21; 23
1. Jesus sagte, wenn wir seinen Befehlen gehorchen würden, würden er und sein Vater sich uns bekannt machen.
2. Was bekannt machen? Ihr Wille, ihr Charakter, ihre Wünsche nach uns = Gottes Wille.
4. Wenn Sie im Licht von Gottes Wort wandeln, wird er Sie zu seinem spezifischen Willen für Ihr Leben bringen.
5. Wenn Sie Seinen Willen tun, sind Sie in Seinem Willen und Sie werden diesen Ehemann treffen, diesen Job bekommen, diesen Dienst finden usw.