WIE MAN MIT DEM HEILIGEN GEIST ZUSAMMENARBEITET

Mit dem Heiligen Geist zusammenarbeiten
Heiliger Geist auf uns
Heiliger Geist & Gebet
Gaben des Heiligen Geistes
Was ist mein Geschenk?

1. Obwohl dieses Geheimnis der Dreifaltigkeit außerhalb unseres vollen Verständnisses liegt, ist es für uns von Vorteil, es zu studieren.
ein. Das Studium der Dreifaltigkeit wird unsere Ehrfurcht und Ehrfurcht vor Gott erhöhen.
b. Das Studium der Dreifaltigkeit wird uns helfen, effektiver mit Gott zusammenzuarbeiten, wenn er in unserem Leben arbeitet.
2. Gottes klarste Offenbarung von sich selbst als drei Personen in einem Gott findet sich in dem, was er getan hat, um uns von unseren Sünden zu retten.
3. Jeder Mensch in der Gottheit nahm eine bestimmte Rolle bei der Erlösung ein - er rettete uns von unseren Sünden und machte uns zu Söhnen und Töchtern Gottes.
ein. Gott der Vater plante die Erlösung und sandte Gott den Sohn, um für unsere Sünden zu sterben.
Eph 1: 4,5; Johannes 3:16
b. Gott der Sohn verließ bereitwillig den Himmel und kam auf die Erde, um unseren Platz am Kreuz einzunehmen. Heb 2: 9,14,15; Matt 20:28
c. Als der Sohn Jesus in den Himmel zurückkehrte, kam Gott, der Heilige Geist, und er wirkt jetzt in uns die Vorteile dessen, was durch das Kreuz erreicht wurde.
Titus 3: 5; Johannes 3: 3,5
4. Der Heilige Geist ist gekommen, um einige sehr spezifische Dinge in und durch uns zu tun.
ein. Er ist hier, um uns die Wahrheiten des Christentums lebendig zu machen und uns zu lehren und zu führen. I Kor 2: 9-12; Johannes 14:26; 16: 13-15
b. Er ist hier, um in uns zu arbeiten und uns an das Bild Christi anzupassen. Röm 8:29
c. Er ist hier, um sich durch uns zu demonstrieren, um den Sohn und den Vater der Welt um uns herum zu zeigen. I Kor 2: 4,5; Johannes 14:12
5. In dieser Lektion möchten wir uns weiterhin mit der dritten Person der Dreifaltigkeit, dem Heiligen Geist, befassen - wozu er gesandt wurde und wie wir bei seiner Arbeit mit ihm zusammenarbeiten können.

1. Durch das Kreuz (seinen Tod, sein Begräbnis und seine Auferstehung) hat Jesus uns alles gegeben, was wir brauchen, um dieses Leben und das kommende Leben (Geist, Seele und Körper) zu leben.
Eph 1: 3; II Pet 1: 3
2. Die Dinge, die Gott der Vater uns bereits am Kreuz durch Gott den Sohn zur Verfügung gestellt hat, treten in unserem Leben in Kraft, wenn wir ihnen glauben und sie bekennen.
ein. Die Errettung von deinen Sünden wurde erreicht, als Jesus von den Toten auferstanden ist.
Rom 4: 24,25
b. Es trat in Ihrem Leben in Kraft, als Sie die Tatsachen des Evangeliums glaubten und gestanden haben. Röm 10: 9,10; I Kor 15: 1-4
c. Der Heilige Geist ist das Mitglied der Dreifaltigkeit, das tatsächlich auf Sie und in Ihnen das Heil angewendet hat, das Christus am Kreuz für Sie gekauft hat. Titus 3: 5; Johannes 3: 3,5
3. Dieser Prozess - wissen Sie, was Jesus durch das Kreuz bereitgestellt hat, glauben Sie es und bekennen Sie es - soll nach Ihrer Wiedergeburt fortgesetzt werden, damit die Vorteile und Bestimmungen der Erlösung in Ihrem Leben immer mehr Wirkung entfalten können.
4. Der Heilige Geist arbeitet mit uns, während wir intelligent mit ihm zusammenarbeiten. II Kor 13:14
ein. Kommunion = KOINONIA = Partnerschaft, beleuchtet: Teilnahme; Sharer, Associate, Begleiter.
b. Eine göttliche Person ist gekommen, um mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um den Willen Gottes in Ihrem Leben zu verwirklichen.
c. Jesus nannte den Heiligen Geist den Tröster - Ratgeber, Helfer, Fürsprecher, Anwalt, Stärker, Bereitschaftsmann. (Ampere)
d. Markus 16: 20 - Wenn wir die Apostelgeschichte lesen, sehen wir, dass die Jünger, nachdem der Heilige Geist am Pfingsttag gegeben worden war, hinausgingen, um das Evangelium zu predigen, und der Heilige Geist, die dritte Person der Dreifaltigkeit, begann arbeite mit ihnen und bestätige, was sie predigten. Er will das mit, durch und für uns tun.

1. Kommunikation = KOINONIA = Partnerschaft, Teilnahme. Unsere Partnerschaft mit dem Heiligen Geist und die Teilnahme am Glauben werden wirksam, wenn wir anerkennen, was durch Christus in uns ist.
ein. Philemon 6 - Und ich bete, dass Ihre Teilnahme wirksam wird, wenn Sie alles Gute, das in Ihnen ist, für Christus anerkennen. (Montgomery)
b. Philemon 6 - Der Sinn meiner Gebete ist, dass sich ihre Teilnahme an Ihrer Treue durch die zunehmende Bekanntschaft mit jedem guten Geschenk, das in uns Gläubigen ist, als wirksam bei der Förderung der Sache Christi erweisen kann. (Waten)
2. Aufgrund dessen, was Gott, der Sohn, für uns am Kreuz getan hat (für unsere Sünden bezahlt), wohnt Gott der Heilige Geist jetzt in uns, um die Vorteile des Kreuzes auf uns anzuwenden und uns vollständig an das Bild Christi anzupassen.
ein. Seine Arbeit in uns, die Partnerschaft mit uns, wird wirksam, wenn wir anerkennen, wer und was in uns ist - die Person Gottes, die Kraft Gottes, das Leben Gottes.
b. Anerkennung = EPIGNOSE = volle Unterscheidung, Anerkennung.
1. Es ist wichtig, dass wir Gottes Wort studieren, um zu sehen, was in uns geschehen ist, als wir wiedergeboren wurden und der Heilige Geist gekommen ist, um uns zu bewohnen.
2. Dann müssen wir dem zustimmen - glauben Sie es und sprechen Sie es aus.
c. Und wenn wir das tun, wird das, was uns in uns passiert ist, wirksam. Effektiv = ENERGES = aktiv, operativ.
3. Denken Sie daran, wie das Heilswerk Christi am Kreuz in Ihnen wirksam wurde - Sie haben an die Tatsachen des Evangeliums geglaubt und gesprochen. Mit anderen Worten, Sie haben anerkannt, was Gott für Sie getan hat.
ein. Dieser Prozess soll fortgesetzt werden, nachdem Sie wiedergeboren sind. Das Bekenntnis wird zur Stärke, zur Heilung, zum Sieg, zur Führung und zu allem anderen gemacht, was das Kreuz bereitgestellt hat.
b. Geständnis = HOMOLOGIE = ​​dasselbe sagen wie. Du sagst, was Gott sagt.
4. Gott hat uns bereits durch das Kreuz alles vollständig zur Verfügung gestellt - aber wie viel wir von dieser Versorgung in diesem Leben erfahren, hängt mehr von uns als von Gott ab.
ein. Sie müssen verstehen, dass das Christentum eine rechtliche Seite hat (was Gott bereits durch das Kreuz bereitgestellt hat) und eine wichtige Seite des Christentums (was wir tatsächlich erleben).
b. Der Heilige Geist ist hier, um uns die Erfahrung zu geben, wie wir mit ihm zusammenarbeiten.
5. Phil 2: 12,13 - Paulus forderte die Christen auf, ihre Erlösung auszuarbeiten. Das bedeutet nicht, dass sie arbeiten müssen, um gerettet zu werden - sie werden gerettet. Arbeiten = vollbringen oder bewirken.
ein. Was uns innerlich passiert ist, soll sich außen zeigen.
b. Gott arbeitet in uns, um sein Wohlgefallen zu wollen und zu tun.
1. Arbeit = ENERGEO = aktiv sein; das gleiche Wort in Philemon 6 verwendet.
2. Denn es ist Gott, der die ganze Zeit effektiv in dir wirkt - in dir die Kraft und das Verlangen anregt und erschafft -, um zu Seinem guten Vergnügen, seiner Befriedigung und Freude zu wollen und zu arbeiten. (Ampere)
c. Unsere Partnerschaft mit dem Heiligen Geist wird wirksam, wenn wir anerkennen, was oder wer in uns ist - Gott ist in mir und gibt mir die Energie und Kraft und den Wunsch, seinen Willen tun zu wollen und seinen Willen zu tun.
6. Jeder Christ kennt Phil 4:13. Wie wird dieser Vers in unserem Leben wirksam oder lebenswichtig? Indem du anerkennst, wer und was in dir ist.
ein. 4. Johannes 4: XNUMX - Gott ist in mir, der Größere ist in mir, um mich ins Leben zu rufen.
b. Phil 2: 13 - Gott arbeitet in mir, um Sein Wohlgefallen zu wollen und zu tun.
c. Heb 13: 21 - Gott wirkt in mir das, was in seinen Augen gut gefällt.
d. Phil 1: 6 - Wer in mir eine gute Arbeit begonnen hat, wird sie beenden.
c. Phil 4: 13 - Ich kann alles durch Christus tun, der mich stärkt.
7. Wenn wir innerlich zu Gott werden, wird dies unser Leben revolutionieren.
8. So oft schauen wir auf unsere Umstände und versuchen herauszufinden, was Gott tut.
ein. Das ist ein Fehler, denn die meisten seiner Arbeiten sind hinter den Kulissen unsichtbar.
b. Arbeiten Sie stattdessen mit Gott zusammen. Erkenne an, was die Bibel klar sagt, dass er tut und tun will. Er arbeitet in dir, um dich wie Jesus zu machen.

1. Die Bibel ist die Blaupause, nach der der Heilige Geist in unserem Leben wirkt.
ein. Die Bibel zeigt uns, was Gott für uns getan hat und in uns tun will.
b. Durch diese Informationen können wir mit dem Heiligen Geist zusammenarbeiten, indem wir seine Arbeit in uns anerkennen oder bekennen.
2. Wenn wir Gottes Wort lesen, studieren, meditieren und ihm gehorchen, baut der Heilige Geist das Wort in uns ein und es verändert uns. Johannes 6:63; II Kor 3:18
ein. Heb 4: 12 - Kraftvoll = ENERGES = aktiv, operativ, effektiv (dasselbe Wort, das in Philemon 6 verwendet wird).
b. 2. Thess 13: XNUMX - Gottes Wort wirkt bei denen, die daran glauben.
c. Der Heilige Geist passt uns durch das geschriebene Wort an das Bild des lebendigen Wortes, des Herrn Jesus Christus, an.
d. Der Heilige Geist ist hier, um Jesus in jedem von uns zu reproduzieren. Gottes Wille für Sie ist, dass Sie sich an das Bild Christi anpassen. Röm 8:29
3. Wenn Sie Gottes Wort lesen und studieren, lernen Sie, in folgenden Begriffen zu denken: Wie kann ich damit einverstanden sein? Wie kann ich das anerkennen? Wie kann ich das aussprechen?
ein. 6. Korinther 11: XNUMX - Herr, ich danke dir, dass ich gewaschen, geheiligt (heilig gemacht), durch den Heiligen Geist im Namen des Herrn Jesus gerechtfertigt (gerecht gemacht) worden bin.
b. Röm 8 - Danke, Herr, dass derselbe Geist, der Christus von den Toten auferweckt hat, in mir wohnt und dass er meinem physischen Körper Leben und Gesundheit gibt.
c. Röm 8: 14-16; Johannes 16: 13 - Danke, Herr, dass ich dein Kind bin und dass dein Geist mich führt und mich in alle Wahrheit führt.
4. Dies ist keine Prahlerei oder Konzentration auf uns selbst - dies ist eine Zusammenarbeit mit Gott.
ein. Wenn wir anerkennen, was durch das Kreuz Christi für uns getan wurde, kann und wird der Heilige Geist uns die Erfahrung geben.
b. Wir sprechen diese Dinge aus, nicht um sie zu verwirklichen, sondern weil sie bereits durch das Kreuz bereitgestellt wurden. Dein Sprechen gibt dem Heiligen Geist die Erlaubnis, es in dir anzuwenden.
c. Denken Sie daran, der Heilige Geist ist ein Helfer, kein Tun für Sie, kein Tun gegen Ihren Willen. Denken Sie daran, dass Sie und Er partnerschaftlich zusammenarbeiten.
5. Hier kommt das Beten des Heiligen Geistes ins Spiel, das in den Briefen für uns und andere Christen gebetet wurde.
ein. Einer der Gründe, warum der Heilige Geist gekommen ist, um uns zu bewohnen, ist, dass wir die Dinge kennen, die uns von Gott durch das Kreuz frei gegeben werden. I Kor 2:12
b. Diese Informationen werden uns in der Bibel (insbesondere in den Briefen) gegeben, und der Heilige Geist ist in uns, um uns zu lehren und uns Verständnis für die Bibel zu geben. Johannes 16:13; 17:17; Eph 4: 11,12
c. Bitten Sie Gott, Ihnen Verständnis für sein Wort durch seinen Geist zu geben, der in Ihnen wohnt. Eph 1: 16-20; Spalte 1: 9-11; Röm 15: 13,14

1. Gott wirkt in uns, in unserem Leben durch sein Wort und seinen Geist.
ein. Gott möchte in uns und durch uns alles tun, was Jesus am Kreuz für uns getan hat.
b. Gott der Vater und Gott der Sohn sandten Gott den Heiligen Geist, um dies zu erreichen.
c. Die Blaupause, nach der der Heilige Geist wirkt, ist die Bibel, das Wort Gottes.
2. Wir arbeiten mit dieser göttlichen Person, dem Heiligen Geist, zusammen, indem wir lernen, was das Kreuz für uns bereitgestellt hat, es glauben und es aussprechen.
3. Denken Sie daran, der Heilige Geist ist unser Ernst und unser Siegel. Eph 1: 13,14; 4:30; II Kor 1:22; II Kor 5: 5; Röm 8:23
ein. Was ist der Zweck eines Siegels? Etwas zu authentifizieren, das Eigentum an etwas anzuzeigen, den Inhalt von etwas zu schützen.
b. Ein Ernst ist eine Anzahlung (erste Rate) und eine Zusage, den Rest zu zahlen.
c. Der Heilige Geist in uns ist ein Vorgeschmack auf das, was für uns kommen wird, und Er ist die Garantie dafür, dass es kommen wird. Phil 1: 6