LESEN SIE DAS WORT GOTTES

Download PDF
LESEN SIE DAS WORT GOTTES
Eine neue Sicht der Realität
EYEWITNESS-ZEUGNIS
Eine zuverlässige Aufzeichnung
GOTTES WORT IST WAHRHEIT
LIEBE DIE BIBEL
BAUEN SIE EINEN RAHMEN

1. Aber er forderte seine Anhänger auf, sich keine Sorgen zu machen (Lukas 21: 9). Er sagte ihnen vielmehr, wenn Sie sehen, dass diese Dinge sich zu ereignen beginnen, schauen Sie auf und heben Sie Ihre Köpfe hoch (Lukas 21:28). Nachschlagen bedeutet, sich zu erheben und in freudiger Erwartung begeistert zu sein.
ein. Dies wirft eine Frage auf. Wenn jeder die gleichen Umstände sieht, warum werden manche Menschen Angst haben, während andere begeistert sind? Weil einige erkennen, dass ihre Erlösung näher rückt. Mit anderen Worten, sie wissen, was passiert und warum.
b. Es ist nicht das, was du siehst, was dich im Leben macht oder bricht. So sehen Sie, was Sie sehen. Für diese Welt stehen furchterregende Tage bevor. Aber wenn Sie verstehen, was passiert und warum, werden Sie nicht vor Angst in Panik geraten. Sie werden in freudiger Erwartung begeistert sein.
1. Die Vollendung von Gottes Erlösungsplan steht kurz bevor. Obwohl ihm große Trübsal vorausgehen wird (Unterricht für eine weitere Nacht), wird er mit all der Hölle und dem Kummer enden, die die Menschheit seit Beginn der Zeit geplagt haben - für immer.
2. Und Gott wird durch seine Gnade die Gläubigen durch die Schwierigkeiten bringen, bis er uns rausholt.
2. Was ist der Plan des allmächtigen Gottes? Er schuf Menschen, um durch den Glauben an Christus seine Söhne und Töchter zu werden. Und er machte die Erde zu einem Zuhause für sich und seine Familie. Die Bibel beginnt und endet mit Gott auf Erden mit seiner Familie. Eph 1: 4-5; Jes 45:18; Gen 2; Gen 3; Offb 21: 1-4
ein. Die Sünde hat jedoch sowohl der Familie als auch dem Familienheim geschadet. Weder die Menschheit noch die Erde sind so, wie Gott es beabsichtigt hat. Aufgrund von Adams Sünde wurde die menschliche Natur verändert und die Menschen wurden von Natur aus zu Sündern, die für ihre Sohnschaft disqualifiziert wurden, und die Erde wurde von einem Fluch der Korruption und des Todes erfüllt. Röm 5; Röm 12; Gen 5: 19-3
b. Aber seit dem Schaden hat Gott das Kommen eines Erlösers versprochen, der den Schaden rückgängig machen wird - des Herrn Jesus Christus. Gen 3:15
1. Jesus kam vor 2,000 Jahren auf die Erde, um die Sünde am Kreuz zu bezahlen und es den Sündern zu ermöglichen, sich in Söhne und Töchter Gottes zu verwandeln, wenn sie an ihn glauben.
2. Er wird bald wiederkommen, um Gottes Plan zu vervollständigen, indem er die Erde von aller Sünde, Verderbnis und Tod reinigt, während er diese Welt für den Herrn und seine Familie zu einem für immer geeigneten Zuhause zurückbringt.
3. Wenn Sie in den kommenden Tagen und Jahren ohne Angst gehen möchten, müssen Sie lernen, die sich entwickelnden Ereignisse in dieser Welt im Hinblick auf das Gesamtbild (Gottes Plan für eine Familie) zu sehen. Sie müssen die Dinge so sehen, wie sie wirklich Gott entsprechen. Dies wird nur passieren, wenn Sie ein Bibelleser werden.
ein. Heute Abend beginnen wir eine Reihe über das Wichtigste, was Sie tun können, um sich auf die schwierigen Zeiten vorzubereiten, die bereits in vollem Gange sind. Lesen Sie Gottes Wort - besonders das Neue Testament!
b. In den nächsten Wochen werde ich Ihnen praktische Vorschläge geben, die Ihnen helfen, die Bibel effektiver zu nutzen und Sie auf die bevorstehenden Herausforderungen vorzubereiten.

1. Wir müssen also mit einigen Aussagen über die Bibel beginnen - was es ist, warum es geschrieben wurde und was es für Sie tun wird. Die Bibel ist kein Liebesbrief von Gott. Es ist kein Buch der Versprechen oder eine Sammlung weiser Sprüche. Es wurde nicht geschrieben, um Ihnen zu helfen, ein erfolgreiches Leben zu führen.
ein. Mir ist klar, dass die Bibel Verheißungen und weise Worte enthält und dass Ihr Leben für Sie besser wird, wenn Sie die Bibel lesen. Aber deshalb wurde es nicht geschrieben. Die Bibel wurde geschrieben, um den allmächtigen Gott und seinen Erlösungsplan zu offenbaren - die Erlösung, die er durch Jesus bereitgestellt hat.
b. Das Wort Bibel kommt von einem Wort, das Bücher bedeutet. Die Bibel ist eine Sammlung von 66 Büchern und Briefen, die alle zusammen die Geschichte von Gottes Wunsch nach einer Familie und die Länge erzählen, bis zu der er gegangen ist, um diese Familie durch Jesus zu erhalten. Jedes Buch und jeder Brief ergänzt oder fördert die Geschichte auf irgendeine Weise.
b. Die Bibel ist zu 50% Geschichte. Es ist eine Aufzeichnung der Interaktion Gottes mit Menschen, als er seinen Plan ausgearbeitet hat, eine Familie zu haben. Es erzählt von realen Menschen und realen Ereignissen, die durch weltliche historische Aufzeichnungen und durch Archäologie (Unterricht für einen anderen Tag) überprüfbar sind.
2. Für viele Menschen bedeutet das Lesen der Bibel das Lesen zufälliger Verse. Wir öffnen es und beginnen zu lesen, wo immer unsere Augen landen, in der Hoffnung, einen „guten“ Vers zu bekommen, der uns aufmuntert oder uns eine Antwort auf unsere unmittelbare Krise gibt. Aber wie jedes andere Buch oder jeder andere Brief war die Bibel nicht so geschrieben, dass sie so gelesen werden konnte.
ein. Wenn Sie mir einen sechsseitigen Brief schicken, möchten Sie, dass ich ihn so lese? Zuerst las ich einen Satz in der Mitte von Seite fünf. Dann habe ich am Anfang von Seite drei zwei Sätze gelesen. Als nächstes las ich einen Teil einer Zeile von Seite eins. Zuletzt habe ich einen weiteren Satz auf Seite eins gelesen, den Brief geschlossen und angekündigt, dass ich ihn gelesen habe.
b. Ich würde nicht nur den Sinn und Zweck Ihres Briefes nicht verstehen, es ist auch möglich, dass ich wirklich falsche Schlussfolgerungen über das ziehe, was Sie geschrieben haben, weil ich zufällige Verse aus dem Zusammenhang gerissen habe. Doch so lesen wir die Bibel. Kein Wunder, dass wir nicht verstehen oder viel daraus machen.
1. Die Bibel ist keine Sammlung unabhängiger, nicht verwandter Verse. Kapitel- und Versunterteilungen wurden zu Referenzzwecken hinzugefügt, Jahrhunderte nach Fertigstellung der Bibel.
2. Die Bibel enthält 31,101 Verse. Selbst wenn Sie 1,000 dieser Verse gelesen haben und Hunderte davon zitieren können, bleiben Ihnen über 30,000 Verse unbekannt.
c. Die Bibel ist eine Sammlung von Büchern und Briefen mit einem Thema - Gottes Plan, eine Familie zu haben. Und jedes Buch und jeder Brief soll von Anfang bis Ende so gelesen werden, wie wir jedes andere Buch oder jeden anderen Brief lesen.
1. Alle Schriften wurden von jemandem an jemanden über etwas geschrieben. Diese Faktoren bestimmen den Kontext. Die Schrift kann uns nichts bedeuten, was sie für die ersten Leser nicht bedeutet hätte.
2. Wir denken an die Bibel in Bezug auf: Was bedeutet es für mich? Es ist egal, was es für dich bedeutet. Was zählt ist: Was sagt es? Was war die Person, die die Worte schrieb, um den Menschen, an die er schrieb, mitzuteilen?
3. II Tim 3: 16 - Die Bibel ist kein gewöhnliches Buch. Es ist ein Buch von Gott. Es ist das Wort Gottes, das den Menschen durch die Inspiration Gottes gegeben wurde.
ein. Inspiration ist im griechischen Original Theopneustos, bestehend aus zwei Wörtern, Theos (Gott) und Pneo (Atmen oder Blasen). Die heiligen Schriften wurden buchstäblich von Gott geatmet.
b. Die Bibel ist ein übernatürliches Buch, das Sie beeinflussen und Veränderungen in Ihnen hervorrufen wird. Wir könnten ganze Lektionen darüber machen, aber überlegen Sie sich eine Aussage darüber, was Gottes Wort tun wird.
1. Matthäus 4: 4 - Jesus sagte, dass der Mensch nicht nur vom Brot leben soll, sondern von jedem Wort, das aus dem Mund Gottes kam. Der Vergleich mit Lebensmitteln hilft uns zu verstehen, wie es funktioniert und was es tut. Gottes Wort ist Nahrung für unseren inneren Menschen. Es erzeugt Wachstum in uns.
2. Sie müssen nicht verstehen, wie Spinat Ihrem Körper Eisen verleiht, aber Sie müssen es essen, damit der Spinat seine Arbeit erledigt. So ist es auch mit der Bibel. Sie müssen nicht verstehen, wie es in Ihnen funktioniert, um Veränderungen hervorzurufen, aber Sie müssen es essen (indem Sie es lesen), damit es seine Arbeit erledigt.
4. Wir stehen am Beginn eines neuen Jahres. Ich möchte Sie herausfordern, ein regelmäßiger, systematischer Leser des Neuen Testaments zu werden. (Das Alte Testament ist viel einfacher zu verstehen, wenn Sie mit dem Neuen Testament vertraut sind. Mehr dazu in späteren Lektionen.
ein. Systematisch lesen. Überspringen Sie nicht und lesen Sie zufällige Passagen. Lesen Sie jedes Buch und jeden Brief von Anfang bis Ende. Hören Sie nicht auf und suchen Sie nach Wörtern oder konsultieren Sie Kommentare. Gerade gelesen. Ziel ist es, sich mit dem Neuen Testament vertraut zu machen. Verständnis kommt mit Vertrautheit.
1. Lesen Sie regelmäßig. Nehmen Sie sich jeden Tag zehn bis fünfzehn Minuten Zeit (oder so nahe wie möglich daran) und lesen Sie so viel wie möglich. Hinterlassen Sie eine Markierung an der Stelle, an der Sie anhalten, und beginnen Sie dort, wo Sie am nächsten Tag aufgehört haben. Versuchen Sie, einige der kleineren Briefe in nur einer Sitzung zu lesen.
2. Dies bedeutet nicht, dass Sie niemals in einem Kommentar herumspringen oder nachschlagen können. Aber machen Sie das zu einem anderen Zeitpunkt als dieser regulären, systematischen Lesezeit.
b. Regelmäßiges, systematisches Lesen der Bibel wird Ihre Sichtweise verändern und Ihnen einen Rahmen geben, von dem aus Sie das Leben verstehen und damit umgehen können. Wenn sich Ihre Sicht auf die Realität ändert und Sie beginnen, die Dinge so zu sehen, wie sie wirklich gemäß Gott sind, wird sich dies ändern, wie Sie leben.
c. Wenn Sie an den Punkt kommen, an dem Sie wirklich glauben, dass nichts gegen Sie kommen kann, das größer ist als Gott (und das geschieht durch regelmäßiges Lesen), erhalten Sie eine Stabilität, die Sie stabil hält, egal was auf Sie zukommt.
5. Für den Rest der Lektion werden wir auf die Tatsache zurückkommen, dass Jesus seinen Nachfolgern sagte, wenn Sie sehen, dass vor meiner Rückkehr unruhige Zeiten auf dieser Erde kommen, seien Sie in freudiger Erwartung begeistert. Wer kann das?

1. Während der mehr als drei Jahre, die Jesus mit seinen zwölf Aposteln verbrachte, offenbarte er ihnen, dass er zu diesem Zeitpunkt nicht das sichtbare Reich Gottes auf Erden errichten würde. Aber er würde irgendwann zurückkehren.
ein. Einige Tage bevor Jesus gekreuzigt wurde, baten ihn seine Jünger, ihnen das Zeichen zu geben, das darauf hinweist, dass seine Rückkehr nahe ist. Matt 24: 3 - Sagen Sie uns, wann dies geschehen wird und was das Zeichen Ihres Kommens und des Endes - das heißt der Vollendung, der Vollendung - des Zeitalters sein wird. (Ampere)
1. Das Wort übersetzt Welt in Matthäus 24: 3 in der KJV ist Aion oder Alter im Griechischen. Der Begriff Alter wird manchmal von Theologen verwendet, um bestimmte Epochen oder Perioden des Umgangs Gottes mit dem Menschen zu identifizieren.
2. Wir leben in einem bestimmten Zeitalter, das bald zu Ende gehen wird. Theologen bezeichnen dieses Zeitalter aus offensichtlichen Gründen als das Zeitalter der Kirche. Hier ist ein weiterer Titel: Wir sind in einer Zeit, in der die Dinge nicht so sind, wie Gott sie wegen der Sünde beabsichtigt hat. Dieses Zeitalter endet, wenn Jesus wiederkommt.
b. Jesus hatte als Antwort auf ihre Frage viel zu sagen. Beachten Sie diese Punkte. In v4-7 sprach er von falschen Christen und religiöser Täuschung, Kriegen und Gerüchten über Kriege, Hungersnot, Pest, Erdbeben.
1. In Vers 8 verglich Jesus diese Zeichen mit den Schmerzen bei der Geburt. Das Wort übersetzt Leiden in der KJV ist das griechische Wort Odin. Es wurde für die Schmerzen und Schwierigkeiten der Geburt verwendet: Mit all diesen beginnen die Geburtswehen des neuen Zeitalters (NEB).
2. Durch den Vergleich dieser Zeichen mit Geburtswehen hilft uns Jesus zu verstehen, wie Ereignisse zu sehen sind, die zu seiner Rückkehr führen. Wenn eine Frau zur Arbeit geht, ruft niemand zum Gebet auf, um die Arbeit zu stoppen, obwohl es immer schmerzhafter wird, weil sie verstehen, dass ein Prozess im Gange ist. Das Bewusstsein für das Endergebnis ermöglicht es der Frau, den Prozess mit Hoffnung zu durchlaufen.
2. Lassen Sie uns einen Rückzieher machen und feststellen, wie diese ganze Frage- und Antwortsitzung begann. Jesus und seine Apostel verließen das Tempelgelände und die Männer wiesen auf die verschiedenen Gebäude auf dem Gelände hin. Jesus antwortete ihnen, dass all diese Gebäude vollständig zerstört werden würden. Matt 24: 1-2
ein. Der Tempelkomplex war das Zentrum ihres religiösen und kulturellen Lebens, das Herz ihrer nationalen Identität. Doch die Apostel ließen sich von dem, was Jesus sagte, nicht ausflippen. Stattdessen fragten sie, wann das Ende des Zeitalters kommen wird und welche Anzeichen darauf hindeuten, dass er bald zurückkehren wird.
b. Diese Männer waren nicht beunruhigt, weil sie aus den Schriften der alttestamentlichen Propheten (ihrer Bibel) wussten, dass die Welt wie sie ist (gefüllt mit Sünde, Korruption und Tod) zu Ende geht.
1. Sie wussten, dass die Erde neu gemacht werden wird, wenn die Bedingungen von Eden wiederhergestellt werden und das Reich Gottes auf Erden errichtet wird, was Gott und den Menschen in dem Haus zusammenbringt, das er für uns gemacht hat.
2. Sie wussten, dass diesen Ereignissen eine Zeit des Unglücks vorausgehen wird, in der Jerusalem angegriffen wird (Sach 14: 2-3). Aber sie wussten auch, dass Gottes Volk es schaffen wird (Joel 2: 10-11).
3. I Pet 1: 5 - Viele Jahre später, im Zusammenhang mit der Vollendung von Gottes letztem Plan für eine Familie in einer erneuerten und wiederhergestellten Welt, erklärte Petrus (einer der Apostel, der Jesus in Matthäus 24 die Frage stellte) dies dass Gottes Versprechen an sein Volk ist, uns durch seine Kraft durch unseren Glauben zu bewahren (zu beschützen). ein. Der Glaube oder das Vertrauen in Gott kommt zu uns, indem wir Gottes Wort hören, weil es uns sagt, wie Gott ist und was er in unserem Leben getan hat, tut und tun wird. Röm 10
b. Einige Jahre später schrieb Peter einen zweiten Brief. Er wusste, dass er bald hingerichtet werden würde (II Pet 1: 12-16) und er wusste, dass falsche Lehrer die Kirche vor der Rückkehr des Herrn infiltrieren würden, genau wie Jesus warnte, bevor er diese Welt verließ (II Pet 2: 1-) 4),
1. II Pet 3: 1-3 - Die Jahre vor der Wiederkunft Christi werden als Endzeit oder letzte Tage bezeichnet. Petrus schrieb diese letzten Worte an die Gläubigen und ermahnte sie, sich an Gottes Wort zu erinnern. 2. Denken Sie daran und verstehen Sie, was die heiligen Propheten vor langer Zeit gesagt haben (das Alte Testament) und was unser Herr und Erretter durch die Apostel geboten hat (das Neue Testament).
4. Der Apostel Paulus verkündete auch die Bedeutung des Wortes Gottes (der Bibel), wenn wir uns dem Ende dieses Zeitalters stellen. Sie erinnern sich vielleicht, dass Jesus Paulus persönlich die Botschaft gelehrt hat, die er gepredigt hat. Gal 1: 11-12
ein. Paulus schrieb II. Timotheus, um seinen Sohn im Glauben darüber zu informieren, dass er dieses Leben bald verlassen würde (durch Hinrichtung), und um Timotheus zu drängen, treu zu bleiben und durchzuhalten, egal in welchen schwierigen Zeiten.
1. Timotheus Vater war Grieche, aber seine Mutter war Jüdin (Apostelgeschichte 16: 1-3). Seine Mutter und seine Großmutter haben ihn in der Schrift erzogen und ihn dazu gebracht, auf den Messias zu hoffen (II Tim 1: 5; II Tim 3:15).
2. Er lebte in Lystra (in der Provinz Galatien), als Paulus dort auf seiner ersten Missionsreise das Evangelium predigte. Timotheus glaubte an Jesus und wurde schließlich einer der beständigsten Gefährten des Paulus. Paulus beauftragte ihn mit der Arbeit in Ephesus.
b. Paulus wusste, dass diese Welt in den Tagen nach seinem Tod immer dunkler werden würde, wenn sich Jesus näherte. Zweifellos wollte er, dass seine letzten Worte an Timothy so wirkungsvoll und relevant wie möglich waren.
1. II Tim 3: 1 - Paulus schrieb, dass am letzten Tag gefährliche Zeiten auf die Erde kommen werden. Gefährlich wird aus dem Griechischen übersetzt und bedeutet schwer zu ertragen oder schwer (Vine's Dictionary). Die Konkordanz von Strong fügt hinzu: schwierig, gefährlich, wütend. Gefährliche Zeiten mit großem Stress und Ärger - schwer zu bewältigen und schwer zu ertragen (Amp)
2. II Tim 3: 1-9 - Paulus fuhr fort, die Verhaltensweisen von Menschen aufzulisten, die die Zeiten herausfordern werden. Böse Menschen werden böse Dinge tun. Sie werden der Wahrheit widerstehen und viele zu falschen Lehren führen. Letztendlich werden sie bekommen, was sie verdienen.
A. v10-13 - Paulus erinnerte Timotheus daran, dass göttliche Menschen wie bisher verfolgt werden und dass „böse Menschen und Betrüger gedeihen werden. Sie werden weiterhin andere täuschen, und sie selbst werden getäuscht (NLT), aber dieser Gott ist unser Befreier. “
B. v14-15 - Aber Sie fahren fort oder bleiben in der Schrift. „Bleiben Sie den Dingen treu, die Ihnen beigebracht wurden… Ihnen wurden die heiligen Schriften von Kindheit an beigebracht“ (NLT).

1. Die Bibel ist ein übernatürliches Buch, das in dir wirkt und die Art und Weise verändert, wie du Gott, dich selbst und dieses Leben siehst. Aber du musst das Essen essen!
2. Genaues Wissen aus Gottes Wort wird es Ihnen ermöglichen, in freudiger Erwartung durch die Tage und Jahre zu gehen, die begeistert sind, weil Sie verstehen, dass Gottes Erlösungsplan kurz vor dem Abschluss steht - und das ist etwas, worüber Sie sich freuen können.
3. Wir haben nächste Woche noch viel mehr zu berichten !!